Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 

Meoclinic

Die Meoclinic ist eine internationale Privatklinik in Berlin-Mitte. Die Behandlung orthopädischer und chirurgischer Patienten ist einer der Schwerpunkte der Klinik. Mehr Informationen finden Sie im Klinikporträt.

Meoclinic

Adresse: Meoclinic, Friedrichstraße 71, 10117 Germany, Berlin
Träger: Privat
Telefonnummer: +49 30 2094 4000
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

45

Fachabteilung (Anzahl):

30

Patienten im Jahr: k.A.
davon ambulant: k.A.
davon stationär: k.A.
Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

86

davon Ärzte (VK);

4 angestellt, 50 Belegärzte

davon Pflegekräfte (VK): k.A.

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

1) Chirurgie
2) Radiologie
3) Dermatologie
4) Kardiologie
5) Orthopädie
6) Neurochirurgie
7) Kinderchirurgie
8) Minimalinvasive Chirurgie
9) Urologie
10) Rekonstruktive Chirurgie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

28

Anzahl Einzelzimmer:

18

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

10

Dusche und WC im Zimmer:

Ja, 100%

TV im Zimmer:

Ja, ohne Kosten

Telefon im Zimmer:

Ja, 10€ Bereitstellungsgebühr + Einheiten

Internetzugang im Zimmmer:

Ja, einmalig 10€

Verpflegung

  • Vollkost, leichte Vollkost, vegetarisch, vegan, Kost für Patienten aus Russland und dem arabischen Raum, koschere Kost

 

 

 

Wahlleistungen

1) Chefarztbehandlung 
2) Ein-Bett-Zimmer
3) Unterbringung von Angehörigen

Verkehrsanbindung

  • U-Bahn: U2:Stadtmitte, U6:Französische Straße
  • S- und Regionalbahn: Friedrichstraße

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

Nein, Zeitungen werden kostenlos ausgelegt

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

Nein

Blumenladen in der Klinik:

Nein, jedoch in unmittelbarer Nähe

Restaurant/Café in der Klinik:

Nein, jedoch in unmittelbarer Nähe

 
14.04.2021

Wer spät am Abend viel und Schweres isst, schläft schlecht – und umgekehrt. Das ist bekannt. Eine Studie aus den USA an über 400 Frauen zeigt jetzt: Nicht nur der Zeitpunkt des Essens ist entscheidend, sondern auch die grundsätzliche Auswahl. Wer sich also konsequent gesund ernährt, kann dauerhaft leichter ein- und besser durchschlafen.

Mehr zum Thema
Ärztlicher Direktor der Meoclinic, Berlin. Spezialist für Kardiologie und Diabetes.
Nachrichten
Krebs: Eine halbe Million Menschen werden in Deutschland jedes Jahr mit dieser Diagnose konfrontiert. Die Deutsche Krebshilfe, die Betroffenen und ihren Familien seit 1974 hilft, verdankt ihren Erfolg auch den Prominenten, die ihren Glanz für die gemeinnützige Organisation in die Waagschale werfen. Gründerin war Mildred Scheel, populäre First Lady der Bundesrepublik und Ärztin. Neue Präsidentin ist Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter.

Um Schmerzen zu bekämpfen oder vorzubeugen und ihre Leistung zu steigern, greifen immer mehr Sportler zu Schmerzmitteln. Vor allem der „prophylaktische“ Gebrauch ist dabei gefährlich, warnt die Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS).

 
Interviews
Wegen Corona suchen Patienten mit psychischen Erkrankungen oft erst spät Hilfe. Auch der Wiedereinstieg in den Alltag ist häufig erschwert. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Chefarzt der Psychiatrisch-Psychosomatischen Tagesklinik Waldfriede Dr. med. Herald Hopf darüber gesprochen, wie sich die COVID-19-Pandemie auf die Psyche auswirkt und welche Veränderungen im klinischen Alltag zu bemerken sind.

Unter dem Stichwort der „harm reduction“ werden E-Zigaretten vielfach als weniger gefährlich bezeichnet als herkömmliche Zigaretten und sogar zur Raucherentwöhnung empfohlen. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) widerspricht dieser Darstellung deutlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Pneumologen Professor Wulf Pankow über die Gefahren durch E-Zigaretten und geeignete Methoden für den Rauchentzug gesprochen.

Der klassische Medikationsprozess im Krankenhaus ist fehleranfällig. Untersuchungen untermauern das. Dabei könnte die Digitalisierung die Arzneimitteltherapie wesentlich sicherer machen. Das Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) hat schon vor Jahren auf ein Closed Loop Medication Management umgestellt. Gesundheitsstadt Berlin hat mit UKE-Krankenhausapothekerin PD Dr. Claudia Langebrake über die Vorteile des digitalen Medikationsprozesses gesprochen.
Logo Gesundheitsstadt Berlin