. Meoclinic

Meoclinic

Die Meoclinic ist eine internationale Privatklinik in Berlin-Mitte. Die Behandlung orthopädischer und chirurgischer Patienten ist einer der Schwerpunkte der Klinik. Mehr Informationen finden Sie im Klinikporträt.
Meoclinic, Krankenhaus, Berlin

Meoclinic

Adresse: Meoclinic, Friedrichstraße 71, 10117 Germany, Berlin
Träger: Privat
Telefonnummer: +49 30 2094 4000
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

45

Fachabteilung (Anzahl):

30

Patienten im Jahr: k.A.
davon ambulant: k.A.
davon stationär: k.A.
Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

86

davon Ärzte (VK);

4 angestellt, 50 Belegärzte

davon Pflegekräfte (VK): k.A.

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

1) Chirurgie
2) Radiologie
3) Dermatologie
4) Kardiologie
5) Orthopädie
6) Neurochirurgie
7) Kinderchirurgie
8) Minimalinvasive Chirurgie
9) Urologie
10) Rekonstruktive Chirurgie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

28

Anzahl Einzelzimmer:

18

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

10

Dusche und WC im Zimmer:

Ja, 100%

TV im Zimmer:

Ja, ohne Kosten

Telefon im Zimmer:

Ja, 10€ Bereitstellungsgebühr + Einheiten

Internetzugang im Zimmmer:

Ja, einmalig 10€

Verpflegung

  • Vollkost, leichte Vollkost, vegetarisch, vegan, Kost für Patienten aus Russland und dem arabischen Raum, koschere Kost

 

 

 

Wahlleistungen

1) Chefarztbehandlung 
2) Ein-Bett-Zimmer
3) Unterbringung von Angehörigen

Verkehrsanbindung

  • U-Bahn: U2:Stadtmitte, U6:Französische Straße
  • S- und Regionalbahn: Friedrichstraße

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

Nein, Zeitungen werden kostenlos ausgelegt

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

Nein

Blumenladen in der Klinik:

Nein, jedoch in unmittelbarer Nähe

Restaurant/Café in der Klinik:

Nein, jedoch in unmittelbarer Nähe

 
| Humane Papillomviren (HPV) können verschiedene Tumorerkrankungen verursachen – unter anderem Krebs im Rachenraum. Forscher des Deutschen Krebsforschungszentrums stellten nun fest, dass bestimmte Antikörper geeignet sein könnten, ein erhöhtes Risiko für Karzinome im Rachenraum anzuzeigen.
. Mehr zum Thema
Ärztlicher Direktor der Meoclinic, Berlin. Spezialist für Kardiologie und Diabetes.
. Nachrichten
Wie viel Intensivbetten und Beatmungsgeräte brauchen wir am Tag X, wenn die Infektionszahlen weiter steigen wie bisher? Forscher der Uni Saarbrücken haben einen Corona-Simulator entwickelt, mit dem anhand aktueller Daten präzise Prognosen zum Pandemiegeschehen für Bund und Länder erstellt werden können. Sie liefern das Material für Entscheidungen in der Politik und im Gesundheitswesen.
 
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Hitzewellen sind eine reale Gefahr für die Gesundheit und lassen die Mortalitätsrate ansteigen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem wissenschaftlichen Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Freiburg, Prof. Dr. Andreas Matzarakis, über Hitzewarnsysteme und die Auswirkungen von Hitzewellen auf unsere Gesundheit gesprochen.
Das Essen in deutschen Krankenhäusern hat keinen besonders guten Ruf. Dabei lässt sich mit wenig Mehraufwand viel erreichen. Der Internist und Ernährungsmediziner Prof. Dr. Christian Löser erklärt die medizinischen und ökomischen Effekte einer gesunden Ernährung im Krankenhaus.
Pflegekräfte sind in der Coronakrise wichtiger denn je und gleichzeitig besonders gefährdet. Das persönliche Engagement ist und bleibt dennoch hoch. Über Wertschätzung, Sicherheitsrisiken und die Gefahr der Selbstausbeutung in Pflegeberufen hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem Pflegeexperten Thomas Meißner gesprochen.