Medizinische Forschung

Es wird geforscht: Nieren aus dem 3D-Drucker, der Einsatz bewährter Medikamente auf neuen Gebieten. Die Digitalisierung gibt der Forschung neue Möglichkeiten, Forschungsergebnisse zu bündeln und auszuwerten. Wir stellen Ihnen Ergebnisse, Studien und Vorhaben vor, die sich mit der Heilung und Verbesserung von Lebensbedingungen bei seltenen Erkrankungen und den großen Volkskrankheiten befassen. Gibt es Alternativen zu Tierversuchen? Wie steht es mit der Ethik in der Medizin? Lesen Sie, was sich auf dem spannenden Feld der medizinischen Forschung tut.

Nachrichten zum Thema Medizinische Forschung
| Nächtlicher Fluglärm kann innerhalb weniger Stunden zu einem Herz-Kreislauf-Tod führen. Das hat eine Untersuchung rund um den Züricher Flughafen ergeben. Das Sterberisiko steigt demnach mit dem Lärmpegel an.
| Eine positive Erwartung erweitert normalerweise die Pupillen leicht. Bei akut Depressiven ist diese natürlich Reaktion wesentlich geringer ausgeprägt, wie Forscher vom Max-Planck-Institut für Psychiatrie in einer Studie zeigen konnten. Der Fund könnte Antriebsstörungen bei Depressionen zumindest teilweise erklären, so die Forscher.
| Psychedelische Substanzen wie LSD oder Ketamin sind illegale Drogen. Doch Menschen mit schwer behandelbaren Depressionen können die Psychedelika (eng. Psychedelics) mitunter helfen. Der Psychiater Prof. Bernhard Baune vom Universitätsklinikum Münster fasst den aktuellen Stand der Forschung zusammen.
| Bewegung ist ein wichtiger Faktor, um psychisch gesund zu bleiben. Wissenschaftler konnten jetzt zeigen, dass selbst Alltagsaktivitäten wie Treppensteigen das Wohlbefinden steigern. Eine bestimmte Gehirnregion scheint daran maßgeblich beteiligt zu sein.