Krebs

Zunehmend sind personalisierte Krebstherapien und Immuntherapien ein Thema: Wir stellen Ihnen vor, was sich auf diesem Gebiet in Medizin und Forschung bewegt, berichten über neue Studien und Zulassungen von Medikamenten, Krebsimpfungen oder anderen neuen Therapieverfahren. Auf unserer Seite erfahren Sie zudem Neuigkeiten zu herkömmlichen Therapien wie Chemotherapie, Bestrahlung, Operation oder die Stammzelltransplantation bei Blutkrebs, oft geht es um Nebenwirkungen und wie sich diese vermeiden lassen.

Hier können Sie lesen, was die Lebensqualität bei einer Krebserkrankung verbessern kann, welche Ernährung, welcher Sport oder welche Maßnahmen der Komplementärmedizin bei der Verbesserung des Allgemeinzustands helfen.

Auch über die Themen Diagnostik, Krebsfrüherkennung und Krebsprävention halten wir Sie ständig auf dem Laufenden. Zudem finden Sie Artikel über Krebsberatungsstellen und Krebsinformationsdienste.

Nachrichten zum Thema Krebs
| Die Berliner Krebsgesellschaft lässt Krebspatienten und deren Angehörigen nicht allein. Im August sind wieder neue Kurse und Gruppen angelaufen. Neu im Programm ist eine Offene Singgruppe. Ausserdem gibt es jetzt den Treffpunkt Café. Bei Kaffee und Kuchen treffen sich einmal im Monat Patienten und Angehörige zu einem ungezwungenen Miteinander.
| An der Klinik für Radioonkologie und Strahlentherapie am Campus Virchow wurde eine neue Krebstherapie etabliert, von der ausgewählte Patienten mit rezidivierenden Gehirntumoren profitieren. Das neue nanomedizinische Verfahren wurde von Charité -Wissenschaftlern entwickelt und wird jetzt von MagForce Nanotechnologies, einem Spin-Off der Charité, angeboten.
| In Berlin erkranken jedes Jahr rund 16 000 Menschen neu an Krebs. Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem Geschäftsführer der Berliner Krebsgesellschaft, Dr. med. Hubert Bucher, über den hohen Bedarf an medizinischer Information und psychosozialer Beratung und wie die Berliner Krebsgesellschaft Krebspatienten und Angehörigen in Krisensituationen unmittelbar hilft.
| Das hat Vorbildcharakter: Im Rahmen seines Engagements für krebskranke Kinder finanziert der Personaldienstleister Hays jetzt eine Arztstelle in der Kinderonkologie der Charité. Eine angehende Fachärztin hat die Halbtagsstelle übernommen und kümmert sich um die schwer kranken Kinder im stationären Bereich und in der ambulanten Tagesklinik der Charité.
| Für Krebspatienten gibt es eine neue Anlaufstelle: Die Interdisziplinäre Ambulanz für medikamentöse Tumortherapie am Benjamin-Franklin-Klinikum in Steglitz. Die am 1. 2011 Juni eröffnete Einrichtung der Charité soll eine Rundumversorgung von Tumorpatienten gewährleisten. Dazu gehören neben medizinischer Betreuung auch psychologische Hilfe, Diätberatung und ein Sozialdienst.
| 17 321 Läuferinnen sind am Samstag, 14. Mai 2011 beim 28. AVON RUNNING Berliner Frauenlauf im Tiergarten gestartet - das waren 2 000 mehr als im Vorjahr. Die Frauen und Mädchen haben mit ihrer Startgebühr und Spenden den Kampf gegen Brustkrebs unterstützt: Mehr als 33.000 Euro fliessen jetzt in den Härtefonds der Berliner Krebsgesellschaft.
| Es gibt einen Zusammenhang zwischen Alkoholkonsum und Krebs. Einer neuen europäischen Langzeitstudie zu Folge ist der Alkoholkonsum für etwa einen von zehn Krebsfällen bei Männern und einen von 33 Krebsfällen bei Frauen verantwortlich. Das Deutsche Institut für Ernährungsforschung (DIfE) in Potsdam hatte die Daten ausgewertet und die Ergebnisse jetzt veröffentlicht.*
| Das Leben ohne Kehlkopf ist eine schwierige Situation für die Betroffenen. Deshalb bietet der Selbsthilfeverein der Kehlkopfoperierten in Kooperation mit der Selbsthilfegruppe Krebs Mundbereich-Hals jetzt eine Offene Sprechstunde für Patienten und Angehörige an. Hier gibt es Rat und Hilfe rund um die Themen Kehlkopfkrebs und Krebserkrankungen im Mund-Hals-Bereich.
| Die Berliner Krebsgesellschaft hat am 15. Dezember den Curt Meyer-Gedächtnispreis 2010 an die Krebsforscher Dr. med. Anne Letsch und Dr. rer. nat. Maurice Reimann verliehen. Mit ihren Arbeiten zur Krebsforschung haben beide Wissenschaftler neue Erkenntnisse zur Krebsbekämpfung gewinnen können. Jetzt teilen sie sich den mit 10.000 Euro dotierten Preis.