. Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow

Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow

Das konfessionelle Krankenhaus Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow hat 245 Betten und versorgt jährlich über 29607 Patienten. Mehr Zahlen und Fakten enthält unser Klinikporträt.
Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow, Krankenhaus, Berlin

Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow

Adresse: Maria Heimsuchung Caritas Klinik Pankow, Breite Str. 46-47 , 13187 Germany, Berlin
Träger: Caritas-Krankenhilfe Berlin e.V.
Telefonnummer: +49 30 47517 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

245

Fachabteilung (Anzahl):

3

Patienten im Jahr:

29607

davon ambulant:

17467

davon stationär:

12140

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

328,0

davon Ärzte (VK);

58,2

davon Pflegekräfte (VK):

130

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Herzschrittmacher-Implantationen
  • Minimalinvasive Bauchchirurgie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

113

Anzahl Einzelzimmer:

26

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

73

Dusche und WC im Zimmer:

100%

TV im Zimmer:

ja (ohne Gebühr)

Telefon im Zimmer:

ja (Grundgebühr 2 EUR/Tag + 11Cent/ Einheit)

Internetzugang im Zimmmer:

ja (Einwahlgebühr)

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: Vollkost, Diät, Vegetarisch

Wahlleistungen

  • Einzelzimmer: Preis 65 EUR/ Tag

Verkehrsanbindung

  • 5 Gehminuten:S2/ S8 und U2 Pankow
  • 2 Gehminuten: Tram M1 Haltestelle Pankow Kirche
  • 2 Gehminuten: Tram 50 Haltestelle Stiftsweg
  • 1 Gehminute: Bus M27/ X54/ 107/ 100/ 255 Haltestelle Hadlichstraße

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja (in der Cafeteria)

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

ja (ca. 1700 Bücher)

Blumenladen in der Klinik:

ja

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

 
| „Leben statt müssen“ – Das ist das Motto der World Continence Week, die auf das Thema Inkontinenz und seine vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten aufmerksam machen will. Das Wichtigste ist, über das Problem zu sprechen, denn nur so kann den Betroffenen geholfen werden.
. Nachrichten
Etwa jeder Dritte in Deutschland hat Schilddrüsenknoten. Meist sind sie harmlos. Müssen sie behandelt werden, weil sie Beschwerden hervorrufen oder der Verdacht auf Bösartigkeit besteht, gibt es mehrere Therapie-Optionen.
Immer mehr Menschen kommen mit einer schweren Lungenembolie ins Krankenhaus. Doch nur jeder vierte bekommt eine Thrombus-auflösende Therapie. Dass ein Blutgerinnungshemmer indiziert ist, zeigt nun eine aktuelle Studie der Universität Mainz.
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.