. Fortbildung

Logo meets Physio II

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
CME-Punkte: 25
Kosten: 299,- EUR

Atemtherapie ist ein elementarer Bestandteil der Dysphagiebehandlung. Hierzu gehören neben konventionellen atemtherapeutischen Techniken auch die maschinell unterstützte Atmung und die Versorgung mit einer Trachealkanüle. Welche atemtherapeutischen Ansätze eignen sich für schwerstbetroffene Patienten, die die Eigenaktivität nicht ausreichend leisten können, die für viele konventionelle Atemtherapietechniken erforderlich ist? Und durch welche unterstützenden Maßnahmen können sie im Rahmen der Therapie von der TK und / oder der Beatmung entwöhnt werden?

Diese Fragen bilden den Schwerpunkt des Seminars, das - wie Logo meets Physio 1 - einen bunten Mix aus Hintergrundwissen, Diskussion von Fallbeispielen und praktischen Übungen bietet. Inhaltliche Schwerpunkte des Seminars sind zum einen Aspekte der Atem-Schluck-Koordination und der Atemphysiologie und -pathophysiologie, die für das Trachealkanülen- und Beatmungsweaning relevant sind. Praktische Aspekte des TK-Weanings und der Dekanülierung werden vor allem im Hinblick auf Unterstützung der Atmung und des Sekretmanagements vorgestellt und diskutiert. Darüber hinaus werden Grundlagen des Beatmungsweanings vermittelt. In praktischen Workshops werden Techniken zur Hustenunterstützung und Schluckstimulation, geeignete Lagerungen und atemtherapeutische Techniken vermittelt, die zur Unterstützung der Weaningphasen besonders geeignet sind.

Hinweis
Bitte bequeme Kleidung und eine Decke mitbringen.

23.11.2018      10:00 - 17:30 Uhr 

24.11.2018      09:00 - 17:00 Uhr 

25.11.2018      09:00 - 16:15 Uhr 

Referenten
Ulrike Frank, Diplom- Patholinguistin

Katrin Frank, staatl. geprüfte Physiotherapeutin Respiratory Therapist

Veranstalter
Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.