. Krankenhaus Hedwigshöhe

Krankenhaus Hedwigshöhe

Das Krankenhaus Hedwigshöhe in Berlin-Bohnsdorf ist spezialisiert auf Hand- und Fußchirurgie sowie Gastroenterologie. Wenn Sie sich für weitere Fakten und Zahlen der Klinik interessieren, dann lesen Sie weiter im Klinikporträt.
Krankenhaus Hedwigshöhe, Berlin, Klinik

Krankenhaus Hedwigshöhe

Adresse: Krankenhaus Hedwigshöhe, Höhensteig 1, 12526 Germany, Berlin
Träger: Gesellschaften der Alexianerbrüder
Telefonnummer: +49 30 6741 2502
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

385

Fachabteilung (Anzahl):

9

Patienten im Jahr:

35806

davon ambulant:

24427

davon stationär:

11379

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

446,5

davon Ärzte (VK);

92,7

davon Pflegekräfte (VK):

205

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Hand- und Fußchirurgie
  • Gastroenterologie

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

188

Anzahl Einzelzimmer:

52

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

136

Dusche und WC im Zimmer:

137

TV im Zimmer:

67 (Inn. Med./Chir. 100%, Psych. nein, TV in Aufenthaltsräumen der Stationen), ohne Gebühr

Telefon im Zimmer:

ja

Internetzugang im Zimmmer:

ja

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten: Vollkost, leichte Vollkost, vegetarische Vollkost, Kost nach Indikation des Patienten

Wahlleistungen

  • Einzelzimmer: Chirurgie / Innere Medizin: 79,00 €; Psychiatrie: 57,00 €

Verkehrsanbindung

  • 5 Gehminuten: Haltestelle Waltersdorfer Straße; Linie 163 (Richtung Flughafen Schönefeld)
  • 10-15 Gehminuten: S-Bahnstation Berlin-Grünau (S8, S46 und S85)
  • 15 Gehminuten: S-Bahnstation Berlin-Altglienicke (S9 und S45)

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

ja (innerhalb der Cafeteria)

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

ja (ca 570 Bücher; Bibliothekswagen, Schränke auf Station)

Blumenladen in der Klinik:

nein

Restaurant/Café in der Klinik:

ja

. Mehr zum Thema
Facharzt für Gastroenterologie, internistische Hämatologie und Onkologie, Chefarzt für Innere Medizin, Alexianer Krankenhaus Hedwigshöhe
. Nachrichten
HIV-Selbsttests sollen ab Herbst 2018 auch in Deutschland frei verkäuflich sein. Dafür will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sorgen. Die Heim-Tests sind zuverlässig, das ergab eine Studie der WHO.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.