. Fortbildung

K-Taping® Pro

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
CME-Punkte: 20
Kosten: 375,- EUR

Es werden sämtliche Grund- und Kombinationsanlagen vorgestellt und praktisch geübt. Die verschiedenen Anlagetechniken bei Lymphanlagen werden vorgestellt und praktisch geübt. Die Anlagen werden direkt in der Kombination vorgestellt und geübt. Die Teilnehmer werden durch den Kurs in die Lage versetzt, die K-Taping Therapie effektiv in Ihre Behandlung einzubauen. Das hochwertige Kursbuch enthält weiterhin alle gängigen Anlagen und Indikationen. In diesem kompakten K-Taping Pro Kurs sind nur ausgebildete Therapeuten und Ärzte zugelassen, da wir das anatomische und physiologische Wissen voraussetzen.

Inhalte

  • Grundlagen der K-Taping® Therapie 
  • Die 4 Anlagetechniken 
  • Anwendung der Grundanlagetechniken 
  • Indikationsbezogene Kombinationsregeln 
  • Cross-Taping 
  • Lymphanlagen

Abschluss: Zertifikat Mit Abschluss des Kurses haben Absolventen die Möglichkeit, am K-Taping®-Forum teilzunehmen (Internationales Fachforum ausschließlich für K-Taping® Therapeuten) und sich in die Therapeutenliste aufnehmen zu lassen.

Hinweis: Bitte bringen Sie zum Seminar bequeme Kleidung mit.

25.08.2018             09:00 - 18:00 Uhr 

26.08.2018             09:00 - 18:00 Uhr

Referenten
Team K-Taping Academy, Dortmund

Veranstalter
Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

| Millionen Menschen nehmen täglich ASS zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen ein. Eine neue Studie zeigt nun, dass die Standarddosis die meisten Menschen nicht schützt. Offenbar wurde das Körpergewicht bislang unterschätzt.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.