. 10. Gesundheitsforum

Jung bleiben durch Bewegung und Sport

Gerhard-Schlegel-Sportschule des Landessportbundes Berlin, Priesterweg 4, 10829 Berlin

09:30 - 15:30 Uhr

Die 10. Jubiläumsveranstaltung des Landessportbundes Berlin beschäftigt sich mit dem Thema, wie Bewegung und Sport dazu beitragen, dass man jung bleibt.
Nach einem in das Thema einführenden medizinischen Fachvortrag wird in anschließenden Praxisseminaren mit verschiedenen Schwerpunkten dargestellt, welche Möglichkeiten Bewegung und Sport in diesem Zusammenhang bieten können.

Veranstalter
Landessportbund Berlin e. V.

Fon: 030 30 002 - 164
E-Mail: c.stegemann(at)lsb-berlin.de

| Von Hypospadie betroffene Jungen sollten möglichst in den ersten eineinhalb Lebensjahren operiert werden – das geben die Leitlinien vor. Eine aktuelle Studie bestätigt nun, dass Komplikationen und Harnwegsprobleme bei späteren Operationen deutlich häufiger auftreten.
| Schon länger ist bekannt, dass das MS-Medikament Natalizumab (Tysabri) zur progressiven multifokalen Leukenzephalopathie (PML) führen kann. Nun haben Forscher festgestellt, dass das Risiko für die gefährliche Gehirnentzündung unter Natalizumab möglicherweise noch höher ist als bisher angenommen.
| Ärzte der Welt und andere zivilgesellschaftliche Organisationen bezweifeln, dass es bei der Patentanmeldung von Sofosbuvir mit rechten Dingen zuging. Nun wurde schon zum zweiten Mal ein Einspruch gegen ein Patent von Gilead Sciences beim Europäischen Patentamt (EPA) eingereicht.
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Kinder bekommen normalerweise keinen Hautkrebs – es sei denn sie leiden an der seltenen Erbkrankheit Xeroderma Pigmentosum (XP). Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem XP-Spezialisten Prof. Steffen Emmert über die Fortschritte in der Diagnostik und die Suche nach einer wirksamen Therapie.
. Personen Hauptstadtregion