Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 
13.12.2016

Hypnose lindert Schmerzen bei Fibromyalgie

Hypnose könnte gegen die Schmerzen bei Fibromyalgie helfen. Das ist das Ergebnis einer Meta-Studie, die jetzt im Fachblatt European Journal of Pain veröffentlicht wurde.
Hypnose

Hypnose könnte Schmerzen bei Fibromyalgie lindern

Ein Team um Forscher des Universitätsklinikums Regensburg wertete dafür sieben randomisierte, kontrollierte Untersuchungen mit insgesamt 387 Fibromyalgie-Patienten aus. Diese waren zwischen 40 und 50 Jahren alt und zu 90 Prozent weiblich. Die Ursachen der Fibromyalgie sind nach wie vor ungeklärt, die Krankheit ist schwer zu diagnostizieren. Behandeln lassen sich nur die Symptome.

Ein Teil der Patienten erhielt Sitzungen mit Hypnose beziehungsweise geführter Imagination, ein anderer erhielt die Standardtherapie, Physiotherapie, Autogenes Training oder keine Behandlung. Ziel war es, die Schmerzen um mehr als 50 Prozent zu reduzieren, die gesundheitsbezogene Lebensqualität um mehr als 20 Prozent zu verbessern und psychische Belastung und Behinderungen zu verringern.

Hypnose lindert Schmerzen bei Fibromyalgie

Ergebnis: Die Schmerzlinderung fiel im Vergleich zur Kontrolle deutlich größer aus, auch die psychische Belastung reduzierte sich in der Hypnose-Gruppe deutlich stärker als in der Kontrollgruppe. Bei Fatigue und Schlafstörungen, unter denen Fibromyalgie-Patienten oft leiden, zeigte sich ebenfalls ein Effekt.

In zwei der Studien (95 Probanden) wurde Hypnose kombiniert mit kognitiver Verhaltenstherapie verglichen mit kognitiver Verhaltenstherapie allein. Die Kombinations-Therapie erwies sich aber nur bei der Verringerung der psychischen Belastung als überlegen.

Nebenwirkungen der Hynose gab es keine. Fazit der Forscher: Diese komplementärmedizinische Methode kann als ein Ansatz zur Behandlung von Fibromyalgie-Schmerzen gelten.

Foto: WavebreakmediaMikro/Fotolia.com

 
Autor: bab
Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Schmerzen
 

Weitere Nachrichten zum Thema Fibromyalgie

24.03.2018

Das Fibromyalgiesyndrom ist eine mysteriöse Erkrankung, die oft mit Sport behandelt wird. Nun haben Wissenschaftler die Effekte von Tai Chi und Aerobic verglichen. Demnach schneidet Tai Chi besser ab als das Ausdauertraining.

Aktuelle Nachrichten

 
Weitere Nachrichten
Vor der Covid-19-Impfung Schmerzmittel einzunehmen, um mögliche Nebenwirkungen zu vermeiden, ist nicht ratsam. Denn Ibuprofen, Aspirin oder Paracetamol könnten die Wirkung des Impfstoffs beeinflussen. Auch die Einnahme von Schmerzmitteln direkt nach der Impfung könnte die Immunantwort abschwächen.

Was viele sich lange wünschten, wurde unter dem Druck der Pandemie Wirklichkeit: Arbeiten im Homeoffice. Doch jetzt zeigt sich: Die neue Freiheit ist nicht immer auch gesund. Mehr als ein Drittel der Heimarbeiter klagt über Rückenschmerzen und andere Beschwerden. Auch der negative Stress wird mehr.

 
Kliniken
Interviews
Wegen Corona suchen Patienten mit psychischen Erkrankungen oft erst spät Hilfe. Auch der Wiedereinstieg in den Alltag ist häufig erschwert. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Chefarzt der Psychiatrisch-Psychosomatischen Tagesklinik Waldfriede Dr. med. Herald Hopf darüber gesprochen, wie sich die COVID-19-Pandemie auf die Psyche auswirkt und welche Veränderungen im klinischen Alltag zu bemerken sind.

Unter dem Stichwort der „harm reduction“ werden E-Zigaretten vielfach als weniger gefährlich bezeichnet als herkömmliche Zigaretten und sogar zur Raucherentwöhnung empfohlen. Die Deutsche Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) widerspricht dieser Darstellung deutlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Pneumologen Professor Wulf Pankow über die Gefahren durch E-Zigaretten und geeignete Methoden für den Rauchentzug gesprochen.

Der klassische Medikationsprozess im Krankenhaus ist fehleranfällig. Untersuchungen untermauern das. Dabei könnte die Digitalisierung die Arzneimitteltherapie wesentlich sicherer machen. Das Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf (UKE) hat schon vor Jahren auf ein Closed Loop Medication Management umgestellt. Gesundheitsstadt Berlin hat mit UKE-Krankenhausapothekerin PD Dr. Claudia Langebrake über die Vorteile des digitalen Medikationsprozesses gesprochen.
Logo Gesundheitsstadt Berlin