. Willkommene Unterstützung

Greifbare Hilfe für krebskranke Kinder

Das hat Vorbildcharakter: Im Rahmen seines Engagements für krebskranke Kinder finanziert der Personaldienstleister Hays jetzt eine Arztstelle in der Kinderonkologie der Charité. Eine angehende Fachärztin hat die Halbtagsstelle übernommen und kümmert sich um die schwer kranken Kinder im stationären Bereich und in der ambulanten Tagesklinik der Charité.
Greifbare Hilfe für krebskranke Kinder

Unterstützung für krebskranke Kinder (Foto: AOK-Mediendienst)

Der Personaldienstleister Hays ist für die Rekrutierung von hoch qualifizierten Spezialisten im privaten wie im öffentlichen Sektor bekannt. Darüber hinaus engagiert sich das Unternehmen aus Mannheim schon seit Jahren für krebskranke Kinder. Jetzt profitiert auch die Berliner Charité davon. Hays finanziert eine halbe Arztstelle an der Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie/Hämatologie. Übernommen hat die Stelle Dr. Anna Maria Rupp, eine angehende Fachärztin.

Finanzielle Hilfe für die Kinderonkologie

"Das Fach der Kinderonkologie ist sowohl menschlich als auch fachlich ein anspruchsvolles wie erfüllendes Gebiet. Die Kontakte zu den kranken Kindern und ihren Familien sind oft sehr eng, gerade auch in den ernsten Phasen einer Erkrankung. Deswegen ist die finanzielle Hilfe gerade in unserem Bereich sehr willkommen", unterstreicht Dr. Rupp das Engagement von Hays.

Klaus Breitschopf, Vorstandsvorsitzender der Hays AG, sagte zum sozialen Engagement seines Unternehmens: "Wir wollen greifbare Hilfe leisten, indem wir konkrete Projekte unterstützen oder gezielt dort aushelfen, wo etwas fehlt."

Weitere Nachrichten zum Thema Charité

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Weitere Nachrichten
Stress löst bei der Fruchtfliege (Drosophila melanogaster) einen depressionsartigen Zustand aus. Dieser ließ sich durch Lithium oder Zucker beheben. Dies ergab eine Studie von Neurobiologen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
Vom Hepatitis C Medikament Sovaldi ist eine Fälschung auf den deutschen Markt gelangt. Das BfArM warnt davor, die Tabletten einzunehmen. Patienten können die Fälschung leicht erkennen: Die Filmtabletten sind weiß statt gelb.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

ZV Berlin, großer Sitzungssaal, Georg-Wilhelm-Straße 16, 10711 Berlin
. Kliniken
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.