Gesundheitspolitik

Gesundheitspolitik betrifft uns alle. Vor allem die Finanzierung des Gesundheitswesens und die Qualität der Gesundheitsversorgung sind ständig in der Diskussion. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit unseren Gesundheitspolitik-Nachrichten, verfolgen Sie aktuelle Entwicklungen in unserem Gesundheitssystem und aus der Gesundheitswirtschaft. Lesen Sie Neuigkeiten aus Pharma und Medizintechnik.

Nachrichten zum Thema Qualität im Gesundheitswesen
| Das Berliner Universitätsklinikum stellt sich bundesweit der Qualitätsmessung und veröffentlicht ab sofort seine Qualitätsergebnisse unter der Webadresse http://qualitaetsmanagement.charite.de im Internet. Seit dem Jahr 2008 nimmt die Charité an der Initiative Qualitätsmedizin freiwillig teil. Die IQM-Werte zeigen die Behandlungsqualität bei 30 Krankheiten.
| Mit einer provokativen Plakataktion macht der Hartmannbund auf ein immer drängenderes Problem an deutschen Krankenhäusern aufmerksam. Besonders der sich abzeichnende Ärztemangel bei gleichzeitiger Zunahme der Patientenkontakte und Behandlungsfälle führt an den Kliniken immer häufiger zu einer exzessiven "Auslegung" des Arbeitszeitgesetzes.
| Das Einholen einer Zweitmeinung kann dabei helfen, den richtigen Therapieansatz zu finden. Das belegt eine gemeinsame Studie der Charité und der German Testicular Cancer Study Group. Die Studie basiert auf einem internetbasierten Zweitmeinungssystem für Hodenkrebstherapien und wird von der Deutschen Krebshilfe mit 375.000 Euro gefördert.
| Auch Kinder und Jugendliche sind betroffen, wenn ein Familienmitglied demenzkrank ist. Die neue Broschüre der Deutschen Alzheimer Gesellschaft wendet sich an Eltern, aber auch an Mitarbeiter von Beratungsstellen, die junge Menschen dabei unterstützen möchten, Verständnis für Demenzkranke zu entwickeln und besser mit der Situation umzugehen.
| Am 28. Februar ist es wieder soweit: Auf dem 4. Krebsaktionstag können sich alle Berlinerinnen und Berliner über die neuesten Möglichkeiten zur Früherkennung, Therapie und Nachsorge von Krebserkrankungen informieren. Die Deutsche und die Berliner Krebsgesellschaft erwarten rund 4.000 Besucher zu Deutschlands grösster Publikumsveranstaltung zum Thema Krebs.
| Schon lange ist geplant, in der Gesundheitsregion Berlin-Buch ein Lern- und Informationszentrum der Lebenswissenschaften zu etablieren. Jetzt rückt die Realisierung in greifbare Nähe. Das denkmalgeschützte Lungenkrankenhaus "Waldhaus" soll sich bis 2013 in ein Life Science Center namens "Forscherschloss" verwandeln.
| Wo kann man sich bei Vivantes gegen Krebs behandeln lassen? Und welcher Krebs-Experte ist der richtige? Antworten kann der neue Tumor-Lotse geben. Der Berliner Klinikkonzern hat ab Februar 2010 einen zusätzlichen Ansprechpartner für Menschen mit Krebs. Der Vivantes Tumor-Lotse vermittelt jedem Anrufer den richtigen Spezialisten.
| Welche Krankheit verursacht welche Kosten? Wieso überschreiten die Krankheitskosten der Frauen die der Männer um fast 36 Milliarden Euro? Diese und andere Fragen rund um Krankheitskosten beantwortet jetzt das neue GBE-Heft des Robert Koch-Instituts. Das neue Heft "Krankheitskosten" ist Teil der Gesundheitsberichterstattung des Bundes.
| Die Kosten des Gesundheitswesens betrugen 253 Milliarden Euro und sind um drei Prozent gestiegen - dies geht aus dem Gesundheitskostenplakat hervor, das im Dezember 2009 in Berlin vorgestellt wurde. Das Gesundheitskostenplakat ist ein umfassender Kostennavigator von der Medizinredaktion des Gesundheitsportals Imedo.de.