Gesundheitspolitik

Gesundheitspolitik betrifft uns alle. Vor allem die Finanzierung des Gesundheitswesens und die Qualität der Gesundheitsversorgung sind ständig in der Diskussion. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit unseren Gesundheitspolitik-Nachrichten, verfolgen Sie aktuelle Entwicklungen in unserem Gesundheitssystem und aus der Gesundheitswirtschaft. Lesen Sie Neuigkeiten aus Pharma und Medizintechnik.

Nachrichten zum Thema Gesundheitssystem - Gesundheitswirtschaft - Medizinrecht
| Prof. Dr. med. Joachim Dudenhausen ist für seine Verdienste um die Perinatale Medizin mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Der ehemalige Leiter der Charité Geburtsmedizin bekam die höchste Auszeichnung der Bundesrepublik Deutschland von Berlins Senator für Bildung, Wissenschaft und Forschung Prof. E. Jürgen Zöllner überreicht.
| Arbeitsunfähigkeit aufgrund von chronischen Krankheiten verursacht volkswirtschaftliche Schäden. Dabei wären 76% davon vermeidbar. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "Chroniker in der Arbeitswelt", die im Auftrag des vfa, des Verbands der forschenden Pharma-Unternehmen, durchgeführt wurde. Einzelheiten wurden Ende Oktober in Berlin präsentiert.
| Wie ein Lauffeuer hatte sich die Nachricht am 9. November verbreitet: Der Name "Schering" verschwindet aus der Öffentlichkeit. Rund vier Jahre nach der Übernahme durch die Bayer AG wird das Pharmageschäft künftig nur noch unter der Marke "Bayer Health Care" geführt. Seit 2006 hiess diese Sparte Bayer Schering Pharma. Schering war über 150 Jahre in Berlin ein Begriff.
| Auf dem zweiten World Health Summit im Oktober haben sich vier Tage lang mehr als 1.200 Menschen aus über 80 Nationen in Berlin versammelt. Gesundheitsstadt Berlin sprach mit dem Initiator und Präsidenten des Kongresses, Prof. Dr. Detlev Ganten, über die akuten globalen Gesundheitsthemen, die Ziele des Gipfels und die soziale Verantwortung der Wissenschaft.
| Am 29. Oktober ging in Berlin das Europäische Forum Onkologie 2010 zu Ende. Vertreter der europäischen Spitzenforschung hatten sich gemeinsam mit Vertretern von Krebsorganisationen und Gesundheitsbehörden darüber beraten, wie die Krebsbekämpfung EU-weit verbessert werden kann - und hierzu ein Berliner Memorandum verabschiedet.
| Das Vivantes Institut für berufliche Bildung im Gesundheitswesen hat am 26. Oktober den "Integrationspreis 2010" erhalten. Der Landesbeirat für Integrations- und Migrationsfragen würdigt damit das Engagement bei der Ausbildung und Beschäftigung von jungen Menschen mit Migrationshintergrund und den Einsatz für Projekte zur Förderung der kulturellen Vielfalt im Unternehmen.
| Die Schlaganfall-Spezialstation der Klinik für Neurologie im Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) ist jetzt als "überregionale Stroke Unit" für Berlin und Brandenburg zertifiziert worden. Damit gehört die Klinik zu den drei führenden Schlaganfallzentren in der Region. Die Stroke Unit ist rund um die Uhr auf die Behandlung von Schlaganfall-Patienten vorbereitet.
| Die DRK Kliniken Berlin Köpenick sind als erstes Haus des Klinikverbundes zum regionalen Traumazentrum ernannt worden. Die Klinik erfüllt die besonderen Anforderungen zur Behandlung von Schwerverletzten nach den Kriterien des Weissbuches der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie und den Kriterien des Traumanetzwerkes DGU.
| Am 10. September 2010 wurde Grundsteinlegung auf dem Campus Mitte gefeiert: In dem Neubau am Charitéplatz werden ab 2012 die bisher über die ganze Stadt verteilten Lehrgebäude für die vorklinische Ausbildung zusammengelegt. Ausserdem wird das Forschungszentrum für Neuro- und Immunwissenschaften dort einziehen. Der Bau kostet rund 86,16 Mio. Euro.