Gesundheitspolitik

Gesundheitspolitik betrifft uns alle. Vor allem die Finanzierung des Gesundheitswesens und die Qualität der Gesundheitsversorgung sind ständig in der Diskussion. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit unseren Gesundheitspolitik-Nachrichten, verfolgen Sie aktuelle Entwicklungen in unserem Gesundheitssystem und aus der Gesundheitswirtschaft. Lesen Sie Neuigkeiten aus Pharma und Medizintechnik.

Nachrichten zum Thema Gesundheitspolitik
| Prof. Thomas Willnow vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch erhält von der gemeinnützigen Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) einen mit 70 000 Euro dotierten Förderpreis. Damit erforscht der Zellbiologe einen Schutzfaktor im Gehirn, der die Nervenzellen vor dem Untergang durch giftige Eiweissablagerungen schützt.
| Am 1. Januar 2012 hat der Klinikkonzern Vivantes ein neues Institut für Nuklearmedizin in Betrieb genommen. Das Institut Mitte-Nord befindet sich an den Standorten Klinikum Spandau, Klinikum am Urban und Klinikum im Friedrichshain. In Spandau wurde ausserdem ein Medizinisches Versorgungszentrum für die ambulante Untersuchung von Patienten eingerichtet.
| Charité Forscher PD Dr. Günter Cichon über die Entwicklung eines therapeutischen Impfstoffs, der Dysplasien heilen und damit Gebärmutterhalskrebs verhindern soll.
| Die DRK Kliniken Berlin haben zum dritten Mal in Folge das Qualitätssigel der Joint Commission International (JCI) erhalten. Bei der Rezertifizierung wurden 323 Qualiäts-Standards überprüft - ein Schwerpunkt ist die Patientensicherheit. Der gemeinnützige Berliner Klinikverbund ist als einzige deutsche Klinikgruppe mit dem internationalen Qualitätssiegel zertifiziert.
| Es ist eine zusätzliche, freiwillige Brustkrebs-Früherkennungsuntersuchung für alle Frauen zwischen 50 und 69 Jahren. Das Mammographie-Screening wurde 2006 in Berlin eingeführt. Seither wurden insgesamt knapp eine Million Einladungen an Frauen versandt. Knapp die Hälfte der Einladungen wurde angenommen.
| Mit dem Wintereinbruch steigt die Zahl der Erkältungskrankheiten. Das neue Projekt GrippeWeb des Robert Koch-Instituts (RKI) will Aktivität und die Ausbreitung akuter Atemwegserkrankungen und der "echten" Grippe in Deutschland beobachten. Alle Berliner sind aufgefordert mitzumachen und Erkrankungen dieser Art wöchentlich online zu melden.
| Das MRSA Netzwerk Berlin hat das Unfallkrankenhaus Berlin (ukb) als eines der ersten Krankenhäuser des Landes mit einem Zertifikat für vorbildliches Hygienemanagement ausgezeichnet. Die Auszeichnung erfolgte am 30. November - und würdigt das ukb als Vorreiter und aktives Krankenhaus zur Prävention nososkomialer Infektionen und Antibiotikaresistenzen.
| Dr. Alexander Kühn vom Berliner Max-Planck-Instituts für molekulare Genetik ist diesjähriger Gewinner des Essay-Wettbewerbs "Gesundheit 2050 - Deine Ideen für die Zukunft der Gesundheitsforschung". Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hatte den Wettbewerb gemeinsam mit der WELT-Gruppe im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2011 veranstaltet.
| 3wGrosser Fortschritt für Patienten mit schweren Herzrhythmusstörungen: Seit 18. November sind in Europa implantierbare Defibrillatoren mit MRT-Verträglichkeit zugelassen. Die Charité war unter den ersten Kliniken, die das neue Gerät herzkranken Patienten implantiert hat. Entwickelt wurden die Implantate von dem Berliner Medizintechnik-Hersteller Biotronik.
| Gabriele Schilling, Heim- und Pflegeleiterin des St. Kamillus Seniorenheims der Caritas, über die übertriebene Angst vorm Pflegeheim, eine bessere Bezahlung von Altenpflegern und schlechte Noten für die Qualitätsprüfer.