Gesundheitspolitik

Gesundheitspolitik betrifft uns alle. Vor allem die Finanzierung des Gesundheitswesens und die Qualität der Gesundheitsversorgung sind ständig in der Diskussion. Bleiben Sie auf dem neuesten Stand mit unseren Gesundheitspolitik-Nachrichten, verfolgen Sie aktuelle Entwicklungen in unserem Gesundheitssystem und aus der Gesundheitswirtschaft. Lesen Sie Neuigkeiten aus Pharma und Medizintechnik.

Nachrichten zum Thema Gesundheitspolitik
| Am 5. Juli 2010 haben die Vivantes-Kliniken eine Kooperationsvereinbarung mit dem Gesundheitsamt und Jugendamt des Bezirks Berlin Tempelhof-Schöneberg unterzeichnet. Die Vereinbarung soll bei Fällen von Kindeswohlgefährdung oder bei Verdacht auf diesen eine schnelle, Schnittstellen übergreifende Zusammenarbeit im Kinderschutz sichern.
| Einer Forschergruppe des Robert Koch-Instituts ist jetzt ein entscheidender Schritt in der Impfstoffforschung gelungen. Sie konnten bestimmte dendritische Zellen identifizieren, die die zelluläre Immunabwehr mobilisieren. Ihre Entdeckung bildet die Grundlage für die Entwicklung neuartiger Impfstoffe. Diese werden dringend etwa zur Prävention von Hepatitis C oder HIV benötigt.
| Die Organbalance GmbH Berlin und Dr. med. vet. Bernd Wegener, Vorsitzender des Vorstands des Bundesverbandes der Pharmazeutischen Industrie e. V., haben im Juni einen Beteiligungsvertrag geschlossen. Der Vertrag sieht neben einem finanziellen Engagement auch die aktive Mitarbeit von Dr. Wegener in verantwortlicher Position bei Organbalance vor.
| Sie haben sich um die ärztliche Versorgung der Bevölkerung und die Belange der Ärzteschaft besonders bemüht. Dafür wurden Dr. med. Maria Birnbaum und Professor Dr. med. Dr. h.c. Reinhard Kurth mit der Georg-Klemperer-Medaille der Ärztekammer Berlin ausgezeichnet. Die Medaillen wurden im Rahmen des Kammertages am 12. Juni 2010 verliehen.
| Die AOK Berlin-Brandenburg und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg gehören zu den diesjährigen Preisträgern des dfg awards. In der Kategorie "Innovation" wurde ihre Arbeitsgemeinschaft "Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg" mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 1. Juni 2010 in Frankfurt am Main statt.
| Die Charité und der Pharmakonzern sanofi-aventis werden künftig zur Erforschung und Entwicklung innovativer Arzneimittel und Therapien noch enger zusammenarbeiten. Dies sieht ein Kooperationsvertrag vor, der am 31. Mai 2010 in Berlin unterzeichnet wurde. Es handelt sich um die erste Private Public Partnership ihrer Art in Deutschland.
| Rauchen verschlechtert das Krankheitsgeschehen bei entzündlichem Rheuma. Denn der Tabakkonsum geht nicht nur auf die Lunge, sondern auch auf das Immunsystem und die Gelenke. Darauf weisen Wissenschaftler der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie (DGRh) in Berlin anlässlich des Welt-Nichtrauchertags am 31. Mai 2010 hin.
| Über 500 Demonstranten kamen am 19. Mai 2010 zu einem Protestmarsch vor dem Bundesgesundheitsministerium in Berlin. Sie forderten dass Kinder und Jugendliche mit Diabetes Typ 1 auch weiterhin kurz wirksame Insulinanaloga von den Gesetzlichen Krankenkassen erstattet bekommen. Der G-BA hatte sich zuvor gegen die Erstattung der Medikamente ausgesprochen.
| Die World Health Organisation (WHO) hat den 5. Mai 2010 zum 2. weltweiten "Tag der Händehygiene" ausgerufen. Regionale Aktionen finden in ganz Deutschland statt. Auch zehn Berliner Kliniken beteiligen sich an der "AKTION Saubere Hände". Die bundesweite Kampagne setzt sich seit ihrem Beginn im Januar 2008 für mehr Hygiene im Krankenhaus ein.
| Prof. Dr. Anja Lüthy, Professorin für Dienstleistungsmanagement und -marketing an der Fachhochschule Brandenburg, über die Unzufriedenheit deutscher Ärzte mit ihrem Arbeitsplatz, "Kopfgeldprämien" für einen Oberarzt und ein Gütesiegel für attraktive Arbeitgeber.