. Informationsveranstaltung

Gesundheit weiter gedacht - Brücken bauen für gute Qualität

BARMER Hauptverwaltung, Tagungsraum 1.1.1, Axel-Springer-Str. 44-50, 10969 Berlin

Das Verharren des deutschen Gesundheitswesens in Versorgungssektoren ist aus der Perspektive der BARMER eine der größten Schwachstellen des Systems. Die fehlende Abstimmung bei der Versorgungsplanung in den Bereichen der ambulanten und der stationären Versorgung führt zu Versorgungsbrüchen für Patientinnen und Patienten, zum Erhalt unwirtschaftlicher Doppelstrukturen in den Sektoren, zu einer Überversorgung in den Ballungsgebieten bei gleichzeitiger zunehmender Fehl- oder Unterversorgung in ländlichen Regionen.

Die neue Bundesregierung hat den Ausbau der Zusammenarbeit und der Vernetzung im Gesundheitswesen angekündigt. Schon heute aber haben alle Beteiligten die Möglichkeit, Sektorengrenzen abzubauen, um eine bedarfsgerechte und kontinuierliche medizinische Behandlung der Patientinnen und Patienten zu ermöglichen und die Versorgungsqualität zu verbessern.

Wie können Krankenhäuser und niedergelassene Ärzte patientenorientiert und aufeinander abgestimmt ihre Zusammenarbeit verbessern? Wie können Fehlanreize in der Versorgung besser behoben werden? Welche Rahmenbedingungen müssen verändert werden?

Gemeinsam mit Ihnen möchten die Barmer über die Hürden und Chancen einer sektorenübergreifenden Versorgung diskutieren und lädt Sie zum gegenseitigen Austausch mit den Podiumsgästen ein.

Referenten u.a.
Dr. Gottfried Ludewig
Leiter der Abteilung Digitalisierung und Innovation im Bundesministerium für Gesundheit

Prof. Dr. med. Volkmar Falk
Ärztlicher Direktor des Deutschen Herzzentrums Berlin

Brit Ismer
Vorsitzende der Berliner Krankenhausgesellschaft

Prof. Dr. med. Thomas Mansky
Leiter des Fachgebietes Strukturentwicklung und Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen der TU Berlin

Boris Velter
Staatssekretär der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung

Veranstalter
BARMER
Axel-Springer-Straße 44
10969 Berlin
E-Mail: service(at)barmer.de

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Straße 61, 13347 Berlin
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.