. Kongress

Gesund aufwachsen: von erfolgreichen Projekten zu festen Strukturen

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Markgrafenstraße 38, 10117 Berlin

09:30 - 17:00 Uhr

Der Kongress richtet sich an alle, die Gesundheitsförderung gestalten und geht der Frage nach, wie aus erfolgreichen Projekten zur Förderung eines gesunden Lebensstils nachhaltig wirkende Strukturen entwickelt werden können.
Mit dem Kongress „Gesund aufwachsen“ wird aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet, wie z.B. die Verzahnung von Projekten und Strukturen zur Förderung eines gesunden Lebensstils besser gelingen kann. Im Rahmen von themenbezogenen Foren werden die „Berliner Thesen zur Förderung eines gesunden Aufwachsens“ vorgestellt und diskutiert.

Themen: Gesundheitsförderung, Übergewichtsprävention

Veranstalter
Plattform Ernährung und Bewegung e.V. (peb)

Fax: 030 27 87 97 69
E-Mail: plattform(at)pebonline.de

Anmeldung bis zum 15.4.

| Immer mehr Menschen mit Multipler Sklerose können ein weitgehend behinderungsfreies Leben führen. Das liegt unter anderem daran, dass heute auch relativ milde Verlaufsformen diagnostiziert werden. Gleichzeitig gibt es aber auch immer mehr Therapiemöglichkeiten, die den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können.
| Eine Immuntherapie mit Keytruda (Wirkstoff Pembrolizumab) hilft bestimmten Patienten mit fortgeschrittenem Lungenkrebs besser als eine Chemotherapie. Zu diesem Ergebnis ist das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) bei seiner frühen Nutzenbewertung gekommen.
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.
. Personen Hauptstadtregion