. Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus

Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus

Das Wichernkrankenhaus in Berlin Spandau ist ein Fachkrankenhaus für Innere Medizin/ Geriatrie und Rehabilitation und ist spezialisiert auf die Versorgung älterer Patienten. Neben einer geriatrischen Tagesklinik gehört auch die Mobile Geriatrische Rehabilitation zum Versorgungsangebot des Krankenhauses.
Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus, Klinik, Berlin

Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus

Adresse: Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus, Schönwalder Allee 26, 13587 Germany, Berlin
Träger: Evangelisches Johannesstift Wichernkrankenhaus GmbH
Telefonnummer: +49 30 336 09370
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

106

Fachabteilung (Anzahl):

1

Patienten im Jahr:

1973

davon ambulant:

209

davon stationär:

1764

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

112

davon Ärzte (VK);

12,2

davon Pflegekräfte (VK):

53

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Akutbehandlung und Rehabilitation geriartrischer Patienten
  • Tagesklinische Behandlung
  • Palliativmedizinische Versorgung
  • Mobile Geriatrische Versorgung

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

44

Anzahl Einzelzimmer:

15

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

12

Dusche und WC im Zimmer:

20%

TV im Zimmer:

100%

Telefon im Zimmer:

ja (1,- EUR Nutzungsgebühr pro Tag/ 0,75 Euro ab dem 15. Tag; 0,25 EUR pro Einheit; zusätzlich 5,- Euro Kartenpfand-wird zurückerstattet)

Internetzugang im Zimmmer:

ja

Verpflegung

  • freie Menüwahl: ja
  • Menüarten:Vollkost, Vegetarisch, Diät, Sonderwünsche möglich (z.B. religionsbedingt)

Wahlleistungen

  • Einbett- und Zweibettzimmer (54,03 Euro bzw. 20,26 Euro pro Tag)
  • Chefarztbehandlung

Verkehrsanbindung

  • ab Rathaus Spandau mit dem Bus M45 bis zur Endhaltestelle Ev. Johannesstift

Besondere Ausstattung

Zeitungskiosk in der Klinik:

k.A.

Öffentlich Patientenbibliothek in der Klinik:

nein

Blumenladen in der Klinik:

k.A.

Restaurant/Café in der Klinik:

k.A.

 
. Nachrichten
Größe, Alter, Farbigkeit, Körperstelle: Bei der Entfernung eines nicht mehr gewünschten Tattoos entscheiden verschiedene Faktoren über Preis und Dauer der Prozedur. Da Tätowierungen als selbst gewählte „Schönheitsoperation“ und nicht als „Krankheit“ gelten, übernehmen die Kassen die Kosten für eine Entfernung allerdings nicht.
Wie kann Stress zu grauen Haaren führen? Das wollte eine Gruppe von Harvard-Forschern wissen. Sie fanden heraus, dass Stress dauerhafte Schäden an Stammzellen im Haarfollikel verursacht.
Forscher der schwedischen Uppsala University verglichen Teilnehmer des Wasalaufs mit Nichtsportlern. Es zeigte sich: Skilanglauf senkt den Blutdruck beziehungsweise schützt vor Bluthochdruck.
 
. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die Universitätsmedizin Essen ist Smart Hospital und aktiv am Aufbau des virtuellen Krankenhauses in Nordrhein-Westfalen beteiligt. Über die Chancen der digitalen Transformation und die Hürden auf diesem Weg hat Gesundheitsstadt Berlin mit der Digital Change Managerin der Universitätsmedizin Dr. Anke Diehl gesprochen.