. Porträt

Dr. Peter Neu, PD

Position

Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Jüdischen Krankenhaus Berlin
Dr. Peter Neu

Dr. Peter Neu

Seit Beginn seiner Tätigkeit als Chefarzt an der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Jüdischen Krankenhaus Berlin im Jahr 2010 setzt Dr. Peter Neu das differenzierte und hochwertige Therapieangebot der Klinik fort. Darüber hinaus bringt der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie weitere Aspekte der psychiatrischen Diagnose und Behandlung mit ein, stets orientiert an den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen aus seinem Fachbereich.

Ein Schwerpunkt der Klinik liegt in der Behandlung von Suchterkrankungen. Dabei wird das Absetzen der Suchtstoffe, falls nötig, zunächst medikamentös begleitet. Die anschliessende Behandlung besteht aus Psychotherapie und Beratung. Neu kooperiert eng mit niedergelassenen Ärzten, um eine patientenorientierte Behandlung sicher zu stellen. Die Patienten werden in der Klinik auf das Leben nach der Entlassung vorbereitet. Dabei wird ein besonderer Wert auf die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen gelegt. Zudem steht den Patienten nach der Entlassung eine ambulante oder (teil)stationäre Weiterbehandlung offen.

Ein ganz neues Behandlungsangebot stellt die stationäre Kurzzeitpsychotherapie von Personen mit Traumafolgestörungen, emotionaler Instabilität und Suchterkrankungen dar. Weitere Schwerpunkte des Privatdozenten sind die Behandlung von Depressionen, kognitiver Störungen bei neuro-psychiatrischen Erkrankungen, die Beziehung und Wechselwirkung vaskulärer und affektiver Erkrankungen sowie die Behandlung der Schizophrenie.

Behandlungsschwerpunkte

  • Suchterkrankungen: Alkohol-, Opiat-, Tabletten-, Mehrfachabhängigkeiten
  • Depressive Erkrankungen
  • Kognitive Störungen bei neuro-psychiatrischen Erkrankungen
  • Beziehung und Wechselwirkung vaskulärer und affektiver Erkrankungen
  • Schizophrenie

        Berufliche Stationen

        • 2000 Facharzt für Psychiatrie
        • 2001-2009 Oberarzt in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Charité Universitätsmedizin Berlin
        • 2008 Habilitation im Fach Psychiatrie an der Charité

        Aktuelle Position

        Seit 2010 Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie am Jüdischen Krankenhaus Berlin

        Autor:
         
         
        Zum Weiterlesen
        | Wer abnehmen will, muss sich oft erst im Dschungel der angebotenen Diäten zurechtfinden. Nun wurde in den USA die Mittelmeerdiät zur gesündesten und erfolgreichsten Diät gewählt. Damit wird eine Reihe früherer Studien bestätigt.
        . Mehr zum Thema
        Heinz-Galinski-Straße 1
        13347 Berlin
         
        . Fortbildungen Hauptstadtregion
        loading...
        Terminkalender
        . Veranstaltungen
        loading...
        Terminkalender
        . Interviews
        Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.