. Porträt

Dr. med. Markus Müschenich

Position

Geschäftsführender Gesellschafter des Flying Health Incubators
Dr. med. Markus Müschenich

Dr. med. Markus Müschenich ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der Flying Health GmbH und gilt als Spezialist für die digitale Medizin der Zukunft. Mit dem 2016 gegründeten Flying Health Incubator verfolgt er gemeinsam mit seinem Team das Ziel, die Digital-Health-Startups bei ihrer Entwicklung innovativer Technologien zu unterstützen, um digitale Diagnose- oder Therapieideen marktreif zu machen.

Sein Unternehmen Flying Health Incubator steht für ein exklusives Netzwerk an Partnern, Mentoren und Startups. Hier werden klassische Unternehmen aus der Gesundheitsbranche – wie Versicherungen, Krankenhaus- aber auch Automobil-Konzerne – mit digitalen Vordenkern und Startups zusammengebracht. Ein erster Erfolg konnte bereits 2013 mit dem Startup Caterna Vision erzielt werden, mit denen Flying Health die erste App auf Rezept in den Markt eingeführt hat.

Darüber hinaus engagiert sich Dr. Müschenich im Vorstand des Bundesverbandes Internetmedizin. Er ist als Arzt und Gesundheitswissenschaftler davon überzeugt, dass sich das Gesundheitswesen in allen Bereichen digital aufstellen muss.

Berufliche Stationen

  • 2016          Gründung des Flying Health Incubator
  • 2012          Gründung der Flying Health als Beteiligungsgesellschaft
  • 2009-2012 Vorstand Sana Kliniken AG, Ismaning
  • 2004-2008 Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser e.V.(VzE)/ Paul Gerhardt Diakonie                    Berlin - Medizinischer Vorstand
  • 2001-2004 Verein zur Errichtung evangelischer Krankenhäuser e.V.(VzE) / Paul Gerhardt Diakonie                    Berlin - Medizinischer Direktor
  • 1999-2001 Referent des Ärztlichen Direktors am Unfallkrankenhaus Berlin
  • 1995-1998 Masterstudium Public Health, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
  • 1993           Facharzt für Kinderheilkunde
  • 1982-1987 Studium der Humanmedizin, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Aktuelle Position

Geschäftsführender Gesellschafter des Flying Health Incubator

 
Zum Weiterlesen
| Offenbar sind Patienten mit Hausarztverträgen besser versorgt als andere. Das ist das Ergebnis einer Evaluation der Hausarztzentrierten Versorgung (HzV) in Baden-Württemberg. Demnach haben Patienten durch die Hausarztbindung sogar Überlebensvorteile.
 
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.