. Porträt

Dr. med. Marion Paul

Position

Chefärztin des Vivantes Brustzentrums
Dr. med. Marion Paul

Dr. med. Marion Paul

Dr. med. Marion Paul ist Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und bereits seit 2003 für Vivantes tätig. Damals baute sie als Oberärztin das Brustzentrum im Vivantes Klinikum am Urban auf. Heute leitet sie das Vivantes Brustzentrum gemeinsam mit Dr. Claudia Gerber-Schäfer als Doppelspitze.

Die Schwerpunkte von Dr. Paul im Brustzentrum sind neben der onkoplastischen und wiederherstellenden Tumortherapie ein breites Spektrum ästhetischer Operationen. Bei ihrer Arbeit ist es ihr ein Anliegen, die besten und innovativsten Behandlungsmethoden anzubieten, um die Heilungschancen zu optimieren und eine höchstmögliche Lebensqualität für die Patienten zu erreichen. Dies soll unter anderem durch die Anwendung schonender Operationsmethoden, durch Angebote zum Haarerhalt bei einer Chemotherapie und die zusätzliche Anwendung naturheilkundlicher Verfahren ermöglicht werden.

Mit der Anwendung naturheilkundlicher Verfahren verfolgt Dr. Paul unter anderem das Ziel, eine ganzheitliche Behandlung in der Onkologie zu ermöglichen. Naturheilkundliche Verfahren sollen die Lebensqualität der Patienten verbessern, die Nebenwirkungen anderer Therapien mindern und zu einer Prävention vor und nach der Krebserkrankung beitragen.

Dr. Paul hat sich an der Weiterentwicklung minimal-invasiver Operationsmethoden beteiligt. Sie war eine der ersten Ärztinnen in Deutschland, die die Wächterlymphknotenmethode durchführte. Dieses Verfahren gehört heute zu den Standardverfahren bei der Behandlung von Brustkrebs und ermöglicht, dass so wenig Lymphknoten wie möglich bei der Brustkrebsbehandlung entfernt werden. Hierdurch kann eine gute Armbeweglichkeit erreicht und ein Dickerwerden des Armes durch ein Lymphödem vermieden werden.

Behandlungsschwerpunkte

  • Diagnostik und Therapie bei Brustkrebs mit sämtlichen operativen Verfahren wie brusterhaltende Operationen, onkoplastische Operationen, Rekonstruktionen der Brust, minimal invasive Operationsverfahren (z.B. Wächterlymphknotenbiopsie)
  • Chemotherapie und Antikörpertherapien bei Brustkrebs mit dem Angebot der Kühlkappe zum Haarerhalt während der Chemotherapie
  • Naturheilkundliche Unterstützung in allen Phasen der Therapie

Berufliche Stationen

  • Seit April 2018 Chefärztin des Vivantes Brustzentrums
  • 10/2017 Weiterbildung Ernährungsmedizin
  • 09/2017 Zusatzqualifikation Naturheilverfahren der deutschen Ärztekammer
  • 02/2016 Qualifikation zur fachgebundenen genetischen Beratung
  • 03/2012-03/201 Masterstudiengang Management im Gesundheitswesen-Krankenhausmanagement, Abschluss MBA
  • 2012 Zusatzqualifikation Psychoonkologie
  • 07/2011-04/2018 leitende Oberärztin und Qualitätsmanagementbeauftragte des Vivantes Brustzentrums
  • 2011 Senior Brustoperateurin (DKG,DGS)
  • 09/2006 Anerkennung als Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe
  • 04/2003-07/2011 Leitende Oberärztin und später kommissarische Leitung des Zentrums für Brusterkrankungen bei Vivantes
  • 2000-2003 Assistenzärztin in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe im Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe in Berlin
  • 1987-1997 Studium der Humanmedizin und Promotion an der Freien Universität zu Berlin

Aktuelle Position

Seit April 2018 ist Dr. med. Marion Paul Chefärztin des Vivantes Brustzentrums.

Anzeige
 

Anzeige
 

Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Dieffenbachstr. 1
10967 Berlin

Anzeige
 

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Praxis Dr. Becker, Wittenbergplatz 2, 10789 Berlin
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1
. Interviews
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.