. Porträt

Dr. med. Carsten M. Philipp

Position

Leiter des Zentrums für Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik Berlin
Dr. med. Carsten M. Philipp

Dr. med. Carsten M. Philipp

Dr. med. Carsten M. Philipp leitet das Zentrum für Lasermedizin der Evangelischen Elisabeth Klinik. Hier behandelt er Gefäßerkrankungen, Urogenital- und proktologische Erkrankungen, Tumorleiden, Atemwegs- und Systemerkrankungen.

Zu den Behandlungsschwerpunkten von Dr. Philipp zählt die photodynamische Therapie von Tumoren und Gewebsveränderungen. Hierbei werden photoaktivierbare Stoffe im betreffenden Gewebe angereichert und durch Bestrahlung zu toxischen Substanzen umgewandelt, die dem krankhaften Gewebe schaden sollen. Diese moderne Methode wird vor allem bei oberflächlichen Hauttumoren eingesetzt und ist, im Gegegnsatz zu invasiven Therapieformen, hautschonend. Zudem greift die photodynamische Therapie auch bei Läsionen, die der Arzt mit bloßem Auge nicht erkennen kann.

Außerhalb der Klinik ist Dr. Philipp vielseitig ehrenamtlich engagiert: Er ist Präsident der Deutschen Gesellschaft für Lasermedizin e.V. (DGLM), Vizepräsident der European Laser Association (ELA) und Herausgeber der Fachzeitschrift „Photonics & Lasers in Medicine“ (PLM).

Behandlungsschwerpunkte

•    Angeborene vaskuläre Tumore und Malformationen (Hämangiome, Lymphangiome, Gefäßmalformationen)
•    Photodynamische Therapie (weißer Hautkrebs, Basaliome, Morbus Bowen, intraepitheliale Neoplasien, endoskopische PDT)
•    Optische Diagnostik (OCT, Fluoreszenzdiagnostik, Multiphotonen-Bildgebung, Laserdoppler)

Berufliche Stationen

•    1981-1987 Studium der Humanmedizin an der FU Berlin
•    1994 Promotion
•    1996-2005 Leitender Oberarzt, Abteilung Lasermedizin, Vivantes Klinikum Neukölln Berlin
•    2005-2014 Leitender Oberarzt, Abteilung Lasermedizin, Evangelische Elisabeth Klinik Berlin

Aktuelle Position

Seit 2015 Leiter des Zentrums für Lasermedizin, Evangelische Elisabeth Klinik.

Autor:
Zum Weiterlesen
. Mehr zum Thema
Lützowstr. 24-26
10785 Berlin
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.