. Fortbildung

DKOU - Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

Messe Berlin, Eingang Süd, Jafféstraße, 14055 Berlin
CME-Punkte: 24
Kosten: 200,- EUR

Ob in Klinik oder Praxis, Operationssaal oder Forschungslabor, Rehaklinik oder Rettungsdienst: Orthopädie und Unfallchirurgie stehen für eine fachkompetente Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Das diesjährige Kongressmotto Wir sind O&U adressiert die Vielfalt und das weite Spektrum unseres gemeinsamen Faches. Kein anderer Kongress in Europa bietet Orthopäden und Unfallchirurgen eine größere Plattform für den fachlichen, kollegialen und wissenschaftlichen Austausch als der DKOU 2018.

10 Jahre nach Gründung der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) ist der Kongress das Markenzeichen für das erfolgreiche Zusammenwachsen von Orthopädie und Unfallchirurgie in Deutschland. Herausragende Beispiele für die Effizienz unserer Arbeit sind das flächendeckende Traumanetz und das Endoprothesenregister, die durch das individuelle Engagement vieler Einzelner und die unermüdliche Arbeit unserer Fachgesellschaften realisiert werden konnten.

Als aktuelle Herausforderung sehen wir die Digitalisierung in O&U. Smarte Implantate, Wearables und Big Data Anwendungen haben das Potential, unsere therapeutischen Möglichkeiten zu revolutionieren und sind eine große Chance für die Zukunft. Demgegenüber stehen die Risiken einer digitalen Prozessoptimierung und Ökonomisierung vor allem für den Schutz der persönlichen Daten der uns anvertrauten Patienten. Hier sind wir alle gefordert, diese dynamische Entwicklung mitzugestalten.

Eine erhebliche Bedrohung für die Patientensicherheit sind implantatassoziierte Infektionen. Sie stellen schwerwiegende Komplikationen dar und sind zunehmend auch durch multiresistente Keime verursacht. Aufgrund ihrer hohen klinischen Relevanz werden wir diese Problematik als Schwerpunkthema aufgreifen und sowohl Maßnahmen für eine verbesserte Prävention als auch Lösungsstrategien für die Therapie manifester Infektionen diskutieren.

23.10.2018             08:00 - 18:00 Uhr 

24.10.2018             08:00 -18:00 Uhr 

25.10.2018             08:00 - 18:00 Uhr

26.10.2018             08:00 - 17:00 Uhr 

Veranstalter
Intercongress GmbH

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.