. Preis für Innovation

Dfg-award für AOK Berlin-Brandenburg

Die AOK Berlin-Brandenburg und die Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg gehören zu den diesjährigen Preisträgern des dfg awards. In der Kategorie "Innovation" wurde ihre Arbeitsgemeinschaft "Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg" mit dem ersten Platz ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 1. Juni 2010 in Frankfurt am Main statt.
Frank Michalak, AOK Berlin-Brandenburg

Frank Michalak, AOK Berlin-Brandenburg

Dfg-award

 

Mit dem dfg award werden herausragende Leistungen von Unternehmern, Körperschaften, Verbänden und sonstiger Einrichtungen des Gesundheitswesens geehrt. Nach Ansicht der Jury des dfg-awards hat die Arbeitsgemeinschaft "Innovative Gesundheitsversorgung in Brandenburg (IGiB)" mit der Idee und Umsetzung einer bundesweit einzigartigen Partnerschaft von Leistungsanbietern und Kostenträgern eine "herausragende Leistung" erbracht. Deshalb zeichnete sie am 1. Juni die (IGiB) mit dem ersten Platz in der Kategorie "Innovation" aus. Der Preis des anerkannten Branchenmediums "dfg - Dienst für Gesellschaftspolitik" gilt als hohe Ehrung.

 

Preis für die Arbeitsgemeinschaft der AOK

"Die IGiB will dazu beitragen, in ländlichen Regionen neue Strukturen der medizinischen Versorgung zu entwickeln und zu etablieren, um Betreuungsmöglichkeiten der ambulanten Praxen und der Krankenhäuser nahtlos zu nutzen", sagte Dr. Hans-Joachim Helming, Vorstandsvorsitzender der KVBB. Helming nahm zusammen mit Vorstandsvorsitzender der AOK, Frank Michalak, den Preis während einer Festveranstaltung in Frankfurt/Main entgegen. "Ich freue mich sehr über die Auszeichnung unserer Arbeitsgemeinschaft, denn sie belegt, dass die Ziele der IGiB wie etwa das Gegensteuern zur sich abzeichnenden medizinischen Unterversorgung und die Verbesserung der medizinisch betreuten Pflege in Heimen auch bundesweit Anerkennung finden", so Frank Michalak.

Die IGiB wurde im Herbst 2009 auf Grundlage des § 219 SGB V gegründet. Der Arbeitsgemeinschaft ist kürzlich als weiterer Partner die Landesvertretung Berlin-Brandenburg der Barmer GEK beigetreten.

 

Weitere Nachrichten zum Thema AOK

 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Bisher ist die Liposuktion beim Lipödem keine Kassenleistung. Eine Erprobungsstudie soll beantworten, welchen Nutzen der Eingriff im Vergleich zu einer alleinigen nichtoperativen Behandlung hat. Dazu hat der G-BA nun den Auftrag vergeben.
Infliximab hat einen festen Platz in der Behandlung von Morbus Crohn. Offen ist die Frage, ob der TNF-Hemmer nach längerer Remission abgesetzt werden kann. Eine Untersuchung aus Korea liefert nun Erkenntnisse zum Wiederauftreten von Krankheitsschüben.
Patienten müssen vor einer Operation umfassend über den geplanten Eingriff aufgeklärt werden. Forscherinnen der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten jetzt am Beispiel der Herzkatheteruntersuchung zeigen, dass ein Comic dabei helfen kann.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Gesundheitsakademie, Oudenarder Straße 16, 13347 Berlin, Haus A, Aufgang D 06, 1. OG, Seminarraum siehe Info-Tafel am Eingang
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Interviews
Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens sind viele Chancen verbunden. Bei manchen Bürgern löst das Thema aber auch Ängste und Sorgen aus. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Prof. Dr. Erwin Böttinger, einem der weltweit führenden Forscher im Bereich Digital Health, über die elektronische Patientenakte und andere digitale Lösungen gesprochen.