. Fortbildung

Degenerative Veränderungen und Komplikationen gutartiger Leberneoplasien

Adina Apartment Hotel, Platz vor dem Neuen Tor 6, 10115 Berlin
CME-Punkte: 8
Kosten: 50,- EUR

Die Veranstaltung ist ein Teil der medizinischen Seminarreihe "Interaktive Seminare zur Kontrastmittelsonographie in der Charité 2018 - Sonographische Zufallsbefunde in der täglichen Untersuchungsroutine"

Konzipiert für Assistenz- sowie Fachärzte der Inneren- und Allgemeinmedizin, der Radiologie und der Chirurgie, ist diese Veranstaltungsreihe ein Treffpunkt Interessierter und Gleichgesinnter aus Krankenhäusern und Niederlassungen, die sich der Tradition der ärztlichen Weiterbildung in der Charité verpfl ichtet fühlen. Die Seminare offerieren die moderne Schnittbild diagnostik im Verbund mit den pathomorpho - logischen und den pathophysiologischen Grundlagen. 2018 finden wieder sechs dieser Fortbildungsveranstaltungen gemäß dem Chinesischen Sprichwort „Wissen ist ein Schatz, der seine Besitzer überallhin begleitet“ statt. 

Themenschwerpunkte des Seminars am 12.12.2018: 

 

  • Natürlicher Verlauf von Leberhämangiomen
  • Natürlicher Verlauf von fokalen nodulären Hyperplasien
  • Natürlicher Verlauf von Leberzelladenomen
  • Resektionsindikationen für hepatozelluläre Adenome, Leberhämangiome und für fokale noduläre Hyperplasie sowie postoperative Verlaufsbeobachtungen
  • Demonstrationen von Problemfällen der Teilnehmer
  • Teilnehmeranfragen mit Befunddemonstration unklarer oder gewünschter Fälle

 Vergessen Sie bitte nicht, Ihre Fallbeispiele mitzubringen.

14.12.2018      13:00 - 19:00 Uhr 

Referent
Univ.-Prof. em. Dr. med. Wolfram Wermke

Veranstalter 
Bracco Imaging Deutschland GmbH

Fon: 089 / 7 80 29-363

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.