. Fortbildung

Das Bobath-Konzept in der Logopädie Modul 1

Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH, Reinickendorfer Str. 61, 13347 Berlin
CME-Punkte: 24
Kosten: 329,- EUR

Das Facio-Orale System und dessen Bedeutung im Zusammenhang mit der Körperhaltung

Diese Fortbildung richtet sich an alle interessierten Therapeuten, die erwachsene Patienten mit sensomotorischen Störungen behandeln. Wir zeigen therapeutische Wege im Rahmen des Bobath-Konzeptes auf, um optimale Voraussetzungen für das Erarbeiten von Kommunikation, Schlucken, Essen und Sprechen zu schaffen. Der Schwerpunkt liegt auf der Förderung von sensorischer Integration, Haltung und Bewegung im Rahmen des Bobath-Konzeptes.

Inhalte des Seminars: 

  • Neurophysiologie des Facio-Orale-Systems
  • Die Phasen des Schluckens
  • Die posturale Kontrolle als Voraussetzung für das Schlucken
  • Die posturale Stabilität
  • Core-Stabilität (Stabilität des Beckens als Basis für das Schlucken)
  • Die Bedeutung der Kopf- und Rumpfkontrolle für das Schlucken
  • Der Kieferkontrollgriff

Die Teilnehmer sollen durch das 3-tägige Seminar befähigt werden:

  • das Facio-Orale-System und dessen Verbindung zurKörperhaltung zu verstehen
  • die Phasen des Schluckvorgangs einteilen können
  • die Bedeutung der Körperhaltung für die Aufmerksamkeit und das Schlucken zu verstehen
  • die Position des Beckens im Zusammenhang mit der Ausrichtung des Kopfes zu palpieren, analysieren und anzupassen
  • den Schultergürtel bei der Positionierung des Körpers am Tisch zu schützen
  • einen Transfer eines Patienten vom Sitz zum Sitz zu bewältigen

Hinweis: In dieser Fortbildung werden die theoretischen und praktischen Kenntnisse in die Arbeit mit einem Patienten umgesetzt. Bitte bringen Sie Arbeitskleidung für die Patientenbehandlung mit.

14.05.2018             09:00 - 17:30 Uhr

15.05.2018             09:00 - 17:30 Uhr

16.05.2018             09:00 - 16:30 Uhr

Referentin
Birgit Keller
Heilpraktikerin Osteopathin (bao), Physiotherapeutin, Bobath- Instruktorin IBITA

Veranstalter
Evangelisches Geriatriezentrum Berlin gGmbH

Mail: akademie@egzb.de

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.