Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 

Charité Benjamin Franklin

Der Campus Benjamin Franklin im Süden der Stadt ist seit 2003 einer der vier Standorte der Charité. Unser Klinikporträt verrät Ihnen mehr über Fachabteilungen und Ausstattung.

Charité Benjamin Franklin

Adresse: Charité Benjamin Franklin, Hindenburgdamm 30, 12203 Germany, Berlin
Träger: Land Berlin (Gliedkörperschaft öffentlichen Rechts)
Telefonnummer: 030 844 50
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

3001 (Charité gesamt)

Fachabteilung (Anzahl):

17 CharitéCentren (Charité gesamt)

Patienten im Jahr: k.A.
davon ambulant: k.A.
davon stationär: k.A.
Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

16800 (alle Zahlen konzernweit)

davon Ärzte (VK);

3920 (Professoren, Ärzte, wissenschaftl. Mitarbeiter)

davon Pflegekräfte (VK):

4135

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Universitäre Maximalversorgung

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

684

Anzahl Einzelzimmer:

127

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

342

Verkehrsanbindung

  • 50m: Klingsorplatz Bus 283
  • 150m: Hindenburgdamm M85 / 285
 
22.05.2022

Wer Sport treibt, schwitzt. Deshalb sind regelmäßige Trinkpausen wichtig, damit der Körper nicht dehydriert und leistungsfähig bleibt. Aber welche Getränke sind sinnvoll – welche eher nicht? Und wann ist der beste Zeitpunkt fürs Trinken beim Sport?

21.05.2022

Seit Anfang Mai haben sich in mehreren Ländern Europas Menschen mit dem Affenpockenvirus angesteckt. Am Donnerstag wurde in München die erste Infektion in Deutschland bestätigt. Nur zwei Tage später gibt es jetzt den ersten Fall in Berlin.

Mehr zum Thema
Lehrstuhlinhaber und Direktor der urologischen Klinik der Charité - Universitätsmedizin Berlin.
Leiterin der Medizinischen Klinik I mit Schwerpunkt Gastroenterologie, Infektiologie und Rheumatologie an der Charité Campus Benjamin Franklin, Berlin
Nachrichten
Lungenkrebs ist zum Zeitpunkt der Diagnose häufig schon weit fortgeschritten. Frühwarnzeichen können bestimmte Entzündungsmarker im Blut sein, berichten jetzt Wissenschaftler Deutschen Krebsforschungszentrum. Starke Raucher könnten von solchen Bluttests profitieren.


Wenn Frauen mehrere Fehlgeburten erleiden, sind die Ursachen oft unbekannt. Die aktualisierte Leitlinie „Wiederholte Spontanaborte“ fasst nun den neuesten Stand des Wissens zusammen. Dabei rücken auch besondere Risikofaktoren wie genetische und immunologische Aspekte ins Licht.
 
Interviews
Zöliakie kann in jedem Lebensalter auftreten und ein buntes Bild an Beschwerden machen. Bislang ist das wirksamste Gegenmittel eine glutenfreie Ernährung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit PD Dr. Michael Schumann über die Auslöser und Folgen der Autoimmunerkrankung gesprochen. Der Gastroenterologe von der Charité hat an der aktuellen S2K-Leitinie „Zöliakie“ mitgewirkt und weiß, wodurch sich die Zöliakie von anderen Glutenunverträglichkeiten unterscheidet.

Aducanumab ist das erste in den USA zugelassene Medikament, das die Alzheimer typischen Amyloid-Plaques zum Verschwinden bringt. Aber kann der neue monoklonale Antikörper mit dem Handelsnamen Aduhelm auch den Gedächtnisverlust stoppen? Und warum ist die Notfallzulassung in den USA durch die US-Food and Drug Administration (FDA) so umstritten? Darüber hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem Neurologen und Alzheimer-Experten Prof. Johannes Levin vom LMU Klinikum München gesprochen.

Chronische Fatigue gehört zu den häufigen Langzeitfolgen einer Covid-Infektion. Oft bessert sich der zermürbende Erschöpfungszustand nach einigen Wochen oder Monaten von allein. Doch einige Patienten entwickeln das Vollbild einer myalgischen Enzephalopathie/ Chronisches Fatigue Syndrom (ME/CFS). Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen von der Charité über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des schweren Krankheitsbilds gesprochen.
Logo Gesundheitsstadt Berlin