. Auszeichnung für Ehrenamtliche

Bundesverdienstkreuz für Berliner Krebssportgruppenleiterin

Für Ihr Engagement um den Berliner Behinderten- und Rehabilitationssport für Krebspatienten ist Edeltraud Sobora am 8. Februar 2011 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden. Thomas Härtel, Staatssekretär für Sport der Senatsverwaltung für Inneres und Sport, überreichte die Ehrung.
Bundesverdienstkreuz für Berliner Krebssportgruppenleiterin

Edeltraud Sobora und Thomas Härtel (Foto: Berliner Krebsgesellschaft)

Edeltraud Sobora ist eine engagierte Mitbürgerin, die sich seit über 30 Jahren aufopferungsvoll für das Wohl krebskranker Menschen einsetzt. Wie dramatisch Krebs in das eigene Leben eingreifen kann, hat Frau Sobora durch eine Brustkrebserkrankung mit nur 39 Jahren selbst erfahren. Doch sie verzweifelte nicht an der Diagnose. Ihre eigenen Erfahrungen motivierten Sie, sich vor allem für Krebspatienten und ihre Genesung einzusetzen.

Edeltraud Sobora

Mit Begeisterung und Beharrlichkeit baute die diplomierte Sportlehrerin im Ostteil der Stadt den Rehabilitationssport in der Krebsnachsorge auf. So initiierte sie im damaligen Rehazentrum des Klinikums Berlin-Buch den Aufbau der ersten speziellen Wassergymnastikgruppe für Frauen nach Brustkrebs und gründete kontinuierlich weitere Gruppen, deren Betreuung sie selbst übernahm. 

1996 überführte Edeltraud Sobora die aufgebauten Rehaschwimmgruppen in den Berliner Turnverein Olympia e.V. und entwickelte in der Funktion der Abteilungsleiterin den neuen Fachbereich zur mitgliederstärksten Sektion des Vereins.

 

Bundesverdienstkreuz

Im Rahmen ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit koordinierte sie zwischenzeitlich 15 Schwimm- und Gymnastikgruppen. Es gelang ihr, viele Teilnehmer für die Betätigung als Übungsleiter zu gewinnen, so dass kontinuierlich neue Gruppen aufbaut werden konnten. Die Gruppen bilden heute einen festen Bestandteil des Nachsorgeangebotes der Berliner Krebsgesellschaft. Die Berliner Krebsgesellschaft hat Frau Soboras Arbeit von den Anfängen und bis heute ideell und finanziell unterstützt. Immer wieder berichteten Patienten dankbar vom Nutzen der speziellen Sportangebote. Jetzt wurde ihr Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz gewürdigt.

 

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs

 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Jodmangel ist in Europa immer noch ein wichtiges Thema. Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört sie zu den häufigsten Ursachen für neurologische Schäden bei Kindern und Neugeborenen. Darauf macht der Arbeitskreis Jodmangel aufmerksam.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Landhausstraße 33 – 35, 10717 Berlin
 
. Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
 
. Kliniken
. Interviews
Senioren fühlen sich heute jünger als früher – und sind es Studien zufolge auch. Doch woran liegt das und was bedeutet Alter heute überhaupt? Über diese und andere Fragen hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem renommierten Alternspsychologen Prof. Dr. Hans-Werner Wahl gesprochen.
Das massenhafte Auftreten des Eichenprozessionsspinners hat in diesem Jahr bei besonders vielen Menschen zu allergischen Reaktionen der Haut führt. Die giftigen Brennhaare der Raupen können aber auch sprichwörtlich ins Auge gehen. Am Universitätsklinikum Münster mussten diese Woche sechs Menschen am Auge operiert werden. Dr. Lamis Baydoun, Oberärztin der UKM-Augenklinik, berichtet, was vorgefallen ist.