. Porträt

Bernd Quoß

Position

Vorstand des Vereins Krankenhaus Waldfriede e.V., Berlin
Bernd Quoß, Geschäftsführer Krankenhaus Waldfriede Berlin

Bernd Quoß

Bernd Quoß ist seit 2008 Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Krankenhauses Waldfriede, Berlin. Er setzt in seiner Führung das Leitbild des 1920 gegründeten christlichen Krankenhauses fort, ein ganzheitliches Gesundheitszentrum zu sein, welches medizinische und pflegerische Leistungen auf höchstem Niveau mit menschlicher Zuwendung verbindet. Der 1963 in Nürnberg geborene Quoß ist im deutschen Gesundheitswesen ein erfahrener Mann. Studiert hat er Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Krankenhaus und Gesundheitsökonomie und war anschliessend in verschiedenen Führungspositionen im Bereich der gesetzlichen Krankenkassen tätig sowie am Aufbau der deutschen Sozialversicherung in den neuen Bundesländern beteiligt. Eine Traineeausbildung im Krankenhausmanagement in den USA brachte dem Gesundheitsexperten Kontakte zur renommierten Florida-Hospital-Gruppe, mit der er 2008 als Geschäftsführer des Krankenhauses Waldfriede einen Kooperationsvertrag abschloss - eine weitere Stärkung der internationalen Beziehungen, die das Gesundheitshaus Waldfriede durch den internationalen, medizinischen Service für Botschaftsangehörige seit jeher pflegt. Quoß hält viel von internationalem Austausch und steht als CDU Mitglied bundesweit in enger Verbindung zu Wirtschaft und Politik. Der Ökonom ist Mitglied im Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. und im Wirtschaftsrat Deutschland und lehrt als Dozent Sozial- und Gesundheitsmanagement an der Theologischen Hochschule Friedensau.

Berufliche Stationen

  • Verschiedene Führungspositionen im Bereich der gesetzlichen Krankenkassen
  • 1990 - 1993 Aufbau der deutschen Sozialversicherung in den neuen Bundesländern
  • Revisor und Unternehmensberater für die gesetzliche Krankenversicherung sowie für medizinische Leistungserbringer
  • Seit 2008 Geschäftsführer und Vorstandsmitglied des Krankenhauses Waldfriede e. V. sowie der Netzwerkeinrichtungen Waldfriede, Berlin
  • Seit 2012 Geschäftsführer der Psychosomatischen Privatklinik Nikolassee
 
Zum Weiterlesen
| Eine Zecke auf der Haut ist erst mal kein Grund zur Panik. Aber es ist wichtig, sie nach einer Entdeckung schnell und vor allem mit dem richtigen Instrument und der richtigen Technik zu entfernen. Je früher es geschieht, desto geringer ist die Gefahr, sich mit Borreliose zu infizieren. Beim Entfernen muss man aber ein paar Punkte beachten.
| Kinder, die in suchtbelasteten Familien aufwachsen, leiden darunter häufig ihr Leben lang. Doch Hilfe ist möglich. Das Wichtigste für die betroffenen Kinder ist, eine vertrauensvolle Beziehung zu Menschen außerhalb der Kernfamilie aufzubauen – und zu begreifen, dass sie nicht Schuld an der Krankheit ihrer Eltern sind.