. Fortbildung

Aufbaukurs für Rehabilitationswesen Kurswoche H

Ausbildungszentrum der DRV Bund, Nestorstraße 23 - 25, 10709 Berlin
CME-Punkte: 40
Kosten: 210,- EUR

Technische Hilfen und Hilfsmittel, personen- und umweltbezogene  Kontextfaktoren, Rechtsfragen, ethische Aspekte

Die Weiterbildung richtet sich vorrangig an Ärztinnen und Ärzte, die in Rehabilitationseinrichtungen bzw. in den sozialmedizinischen Diensten der Rehabilitationsträger tätig sind. Sie soll einen breiten Überblick über die Rehabilitation und eine Vertiefung von praxisbezogenen Kenntnissen und Fertigkeiten aus diesem Bereich ermöglichen, um insbesondere die notwendige Vernetzung der einzelnen Dienste kompetent gestalten zu können.
Die Grundkurse, deren Lerninhalte mit denen der Sozialmedizin  übereinstimmen, vermitteln die aktuellen sozialmedizinischen Grundlagen, wie das Curriculum sie auflistet.

Die Aufbaukurse sind auf die unterschiedlichen Rehabilitationsarten und -ziele ausgerichtet und berücksichtigen Themen zu den Schwerpunkten Indikation und Therapie. Daneben werden indikationsübergreifende Themen, wie Zugang zur Rehabilitation, Rehabilitationsbedarf, -potential und -prognose behandelt. Exkursionen zu Trägern der Rehabilitation und der Besuch ambulanter und stationärer Rehabilitationseinrichtungen zeigen den praktischen Bezug.

10.09. - 14.09.2018           08:30 - 16:00 Uhr 

Referenten u.a. 
Prof. Dr. med., Stephan Bamborschke, 
Leitender Arzt, P.A.N. Zentrum für Post-Akute Neurorehabilitation, Fürst Donnersmarck-Haus, Berlin

Dr. med., Gesine Dörr,
Chefärztin der Klinik für Innere Medizin St.-Josefs-Krankenhaus, Potsdam

Dr., Karen Franz, 
Dipl.-Ernährungswissenschaftlerin, Dr. Gola – Institut für Ernährung und Prävention GmbH, Berlin

Veranstalter
Akademie für Sozialmedizin Berlin

| Millionen Menschen nehmen täglich ASS zur Vorbeugung von Herzinfarkten und Schlaganfällen ein. Eine neue Studie zeigt nun, dass die Standarddosis die meisten Menschen nicht schützt. Offenbar wurde das Körpergewicht bislang unterschätzt.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.