. Arbeitsgruppe

Aktionsbündnis Teilhabeforschung: AG „ExpertInnen in eigener Sache“

Räume des Instituts Mensch Ethik Wissenschaft (IMEW), Warschauer Straße 58 A, 10243 Berlin

Das Aktionsbündnis richtet eine neue Arbeitsgruppe ein, die sich an Menschen mit Behinderungen richtet, um sich mit Forschungsfragen auseinanderzusetzen. Beim ersten Treffen sollen folgende Fragestellungen erörtert werden:

- Wie können gemeinsame Forschungsvorhaben mit Wissenschaftler*innen mit und ohne Behinderung und interessierten Menschen mit Behinderung entstehen und durchgeführt werden?
- Wie können wir vom Gegenstand der Forschung zum Experten im Rahmen partizipativer Forschung werden?
- Wie  können "Betroffene"  ihren gleichberechtigten Platz in partizipativer Teilhabeforschung finden und behaupten?

11:00 - 15:00 Uhr

Veranstalter
Aktionsbündnis Teilhabeforschung

E-Mail: barbara.vieweg(at)bifos.de

. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die Berichterstattung über Methadon als Krebsmittel weckt große Hoffnungen. Doch wie sieht eigentlich die rechtliche Seite aus, wenn Ärzte ein Medikament außerhalb des Zulassungsbereichs (Off-Label) verschreiben? Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem Medizinrechtler Prof. Dr. Christian Dierks gesprochen, welche Risiken Ärzte eingehen und ob Patienten einen Anspruch auf einen individuellen Heilversuch mit Methadon haben.
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.
. Personen Hauptstadtregion