. Unfallchirurgie

Ärzte rekonstruieren brandverletzte Füße von afghanischem Mädchen

Ein elfjähriges Mädchen aus Afghanistan mit schwersten Brandverletzungen an beiden Füßen wird wohl bald wieder laufen können. Ärzte aus Bochum haben bereits einen Fuß erfolgreich rekonstruiert - und bescheinigen eine gute Prognose.
Bonner Ärzte geben der Elfjährigen aus Afghanistan ihre Mobilität zurück

Bonner Ärzte geben der Elfjährigen aus Afghanistan ihre Mobilität zurück

Dank der Hilfsorganisation „Friedensdorf International“ und dem Einsatz von Bochumer Ärzten erhält ein gehbehindertes Mädchen aus Afghanistan ihre Mobilität zurück. Friedensdorf International hatte die Elfjährige zur medizinischen Behandlung nach Deutschland geholt, wo sie nun von Ärzten des berufsgenossenschaftlichen Universitätsklinikums Bergmannsheil in Bochum aufwändig versorgt wird. Aufgrund von Verbrennungen hatte das Mädchen schon als Kleinkind schwerste Verstümmelungen an beiden Füßen erlitten. In mehreren aufwändigen Operationen einschließlich Gewebsverpflanzungen haben die Ärzte den linken Fuß inzwischen vollständig rekonstruiert.

Weitere Operationen am rechten Fuß folgen