. Robert Koch-Institut zu HIV und AIDS

78.000 Menschen HIV-positiv

Noch nie lebten in Deutschland so viele Menschen mit einer HIV-Infektion wie heute: Das Robert Koch-Institut geht aktuell von 78.000 infizierten Menschen aus. Jeder fünfte weiß noch nichts von seiner HIV-Infektion.
78.000 Menschen HIV-positiv

3.400 Menschen haben sich allein in 2012 mit HIV angesteckt

Nach einer aktuellen Schätzung des Robert Koch-Instituts leben in Deutschland derzeit 78.000 Menschen mit einer HIV-Infektion, jeder zehnte Betroffene ist eine Frau. Rund 14.000 Menschen sollen infiziert sein, ohne davon zu wissen – davon habe sich etwa ein Drittel erst im vergangenen Jahr angesteckt, so das RKI.

Dank antiretroviraler Medikamente können immer mehr Menschen lange mit einer HIV-Infektion leben. So hat sich in der Altersgruppe der über 40-Jährigen die Zahl der mit HIV-lebenden Personen seit Anfang der 1990er Jahre fast verfünffacht

Verbesserte HIV-Therapien ermöglichen ein langes Leben

Die Zahl der HIV-Neuinfektionen bleibt hingegen unverändert hoch. Nachdem – auch durch Safer Sex-Kampagnen - bis Ende der 1990er Jahre die Neuinfektionsrate stetig abnahm, registrierte das RKI von 2000 bis 2006 wieder einen jährlichen Anstieg. Seither stagniert die Zahl. Nach den neuesten Schätzungen des RKI sollen sich in 2012 rund 3.400 Menschen neu mit HIV infiziert haben. Drei Viertel der neu Infizierten sind nach Angaben des RKI Männer, die Sex mit Männern haben. Sechs Prozent steckten sich beim intravenösen Drogenkonsum mit HIV an.

Die Deutsche AIDS-Stiftung weist unterdessen daraufhin, dass HIV-positive Frauen besonders gefährdet seien, sozial abzusteigen. „Frauen sind überproportional oft von Armut betroffen im Vergleich zu HIV-infizierten Männern“, heißt es in einer aktuellen Presseerklärung. Oft handle es sich um alleinerziehende Mütter, die neben der HIV-Infektion noch Kinder zu versorgen hätten. Auch HIV-positive Zuwandererinnen, deren Community nichts von der HIV-Infektion erfahren dürfe, seien besonders armutsgefährdet. Knapp die Hälfte der Menschen, die sich an die AIDS Stiftung wendeten, seien Frauen.

Foto: © luchshen - Fotolia.com

Hauptkategorie: Medizin
Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: AIDS , HIV , HIV-Test

Weitere Nachrichten zum Thema HIV/AIDS

| Wissenschaftler vom Imperial College London haben einen mobilen HIV-Test entwickelt. Per USB-Stick können HIV-Patienten das Stadium ihrer Erkrankung überprüfen. Ein Blutstropfen genügt.

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Mehr zum Thema
. Weitere Nachrichten
Hormonspiralen mit dem Wirkstoff Levonorgestrel sollen eine Schwangerschaft verhindern. Es mehren sich jedoch auch die Hinweise, dass die Verhütungsmethode zu psychiatrischen Nebenwirkungen wie Depressionen, Ängsten und Schlafstörungen führen kann.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Kliniken
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Kinder, Job – und Reha? Mit der „Berufsbegleitenden Rehabilitation“ passt alles unter einen Hut, meint Christoph Gensch von der Deutschen Rentenversicherung Bund. Im Interview verrät der Reha-Experte, was es mit dem neuen Modellprojekt auf sich hat.