. Fortbildung

62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe

CityCube Berlin, Messedamm 26, 14055 Berlin
CME-Punkte: 21
Kosten: 385,- EUR

Der 62. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe e.V. findet vom 31. Oktober bis 3. November 2018 im CityCube Berlin statt. Bereits jetzt wird mit großen Erwartungen auf den kommenden Kongress geschaut. Unter dem Motto „Frauenheilkunde im Fokus – wissenschaftlich fundiert und der Qualität verpflichtet“ werden die neuesten Entwicklungen in im Fach erneut einem breiten Publikum nahegebracht. Neben der Vermittlung von Fakten, stehen vor allem deren kritische Auseinandersetzung im Vordergrund. Denn Frauenärztinnen und -ärzte fühlen sich der Qualität verpflichtet – der Qualität in der gynäkologisch-geburtshilflichen Versorgung aller Frauen, die in Deutschland leben.

Nicht nur der Frauen, die hier geboren sind oder einen deutschen Pass besitzen, sondern auch derjenigen, die aus anderen Ländern migriert oder geflohen sind und bei uns Zuflucht suchen. Trotz zahlreicher Schwierigkeiten gelingt es  zunehmend immer besser, diese Herausforderung zu meistern. Dennoch bleibt weiterhin viel zu tun, und dieser Aufgabe soll sich gestellt werden. Ein wichtiges Thema dieses Kongresses wird daher die Versorgung von Migrantinnen und Flüchtlingen sein. Auch in der Krankenhausplanung soll Qualität als ein Maßstab zukünftig stärker in den Fokus rücken – doch welche Indikatoren spiegeln Qualität richtig wider? Darüber, aber auch über den Wissenschaftsstandort Deutschland, wird mit den geladenen politischen Experten diskutiert. Denn die deutsche Frauenheilkunde soll eine tragende Rolle in Europa und der Welt spielen. Aus diesem Grund werden auch europäische und internationale Partnergesellschaften eng in den Kongress eingebunden.

31.10.2018            08:30 - 19:00 Uhr

01.11.2018            07:00 - 19:00 Uhr 

02.11.2018            08:00 - 19:30 Uhr

03.11.2018            08:00 - 18:00 Uhr 

Referenten u.a. 
Prof. Dr. Dieter Grab
Städtisches Klinikum München Klinikum Harlaching Frauenklinik

Prof. Dr. Wolfgang Henrich
Charité – Universitätsmedizin Berlin · Campus VirchowKlinikum · Campus Mitte Klinik für Geburtsmedizin

Prof. Dr. Ute Schäfer-Graf
St. Joseph Krankenhaus Berlin Tempelhof Diabeteszentrum für Schwangere

Veranstalter
Deutsche Gesellschaft für Senologie e.V.
Repräsentanz der DGGG und Fachgesellschaften

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Dr. Iris Hauth, Chefärztin des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses für Neurologie, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik in Berlin-Weißensee, berichtet in Ihrem Buch "Keine Angst!" über Ursachen und Behandlung von Depressionen - und wie man sich davor schützen kann.
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.