. Fortbildung

4. Bucher Kindernotfalltage – Der Kongress

Feste Scheune Stadtgut Berlin-Buch, Alt-Buch 45-51, 13125 Berlin
CME-Punkte: 9
Kosten: 100,- EUR

Die nunmehr 4. Bucher Kindernotfalltage stehen unter dem Motto: „Das 1x1 der Kindernotfallmedizin“. Dabei wollen wir unseren Focus auf die im Rettungsdienst und in der Kindernotfallmedizin wirklich häufigen und wichtigen Notfälle und deren Behandlung richten.

Von den respiratorischen Notfällen, über die Polytraumaversorgung, der präklinischen Analgesie und Narkose bis zur leitliniengerechten Reanimation von Kindern aber auch Themen wie die Kommunikation von Fehlern, die uns im Alltag auch unterlaufen können.

Die Zertifizierung durch die Ärztekammer wird beantragt.
Anmeldung nur über die Website des Veranstalters. 

23.06.2018         10:00 - 16:45 Uhr 

Referenten u.a.
Dr. S. Casu, HELIOS Salzgitter

M. Kühn, Berlin

B. Lühe, Berlin

Dr. J. Siegel, Rotenburg

Veranstalter
HELIOS Klinikum Berlin-Buch
Klinik für Anästhesie, perioperative Medizin und Schmerztherapie

Ansprechpartnerin:  Dr. med. Juliane Pleger
Fon: (030) 94 01-53200
Mail: Juliana.Plege@helios-kliniken.de

. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.