. Symposium

23. Chirurgisches Humboldt-Symposium

Humboldt-Klinikum, Am Nordgraben 2, 1. Etage in der Eingangshalle, Bibliothek, Raum 3301, 13509 Berlin

Außergewöhnliche Fälle des Jahres 2018 fordern uns heraus und verlangen individuelle Therapiekonzepte

Das Department für Chirurgie des Vivantes Humboldt-Klinikums lädt zu einem besonderen chirurgischen Jahresrückblick:

Aus allen Bereichen der Chirurgie wurden außergewöhnliche Fälle gewählt. Zudem werden auch die Betroffenen anwesend sein.

Die Abteilung versorgt jährlich etwa 3.500 Patientinnen und Patienten und führt ca. 3.000 Operationen durch. Der Großteil wird nach ganz klaren Diagnose- und Therapieleitlinien versorgt und bereitet daher auch weniger Kopfzerbrechen im klinischen Alltag. Hin und wieder sind die Mitarbeiter jedoch mit besonderen Diagnosen und Verläufen konfrontiert, bei denen die Therapieentscheidung individuell getroffen werden muss – manchmal in lebensbedrohlichen Situationen, die keine Zeit für Diskussionen lassen. In anderen Fällen ist es die Kombination von Krankeitsbildern, die interdisziplinären Sachverstand und Diskurs sowie eine genaue Planung der Behandlungsschritte notwendig macht. Das erfordert die Geduld und Kooperationsbereitschaft der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen sowie die kollegiale Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Fachdisziplinen. Nicht selten ergeben sich auch Besonderheiten in der hausärztlichen Weiterbetreuung.

Das Department für Chirurgie hofft, anhand der vorgestellten Fälle einen Eindruck von der Vielfältigkeit der Probleme und Problemlösungen vermitteln zu können. Die Kollegen haben alle betroffenen Patientinnen und Patienten persönlich eingeladen und werden ihre Reflektionen über die Behandlung in die Diskussion mit einfließen lassen. Dasselbe trifft auch auf ihre behandelnden Hausärzte zu. Nach jedem Vortrag können bestimmte Aspekte der interdisziplinären Diagnostik, Therapie und Nachbetreuung auch mit oberärztlichen Kollegen aus anderen beteiligten Fachdisziplinen diskutiert werden.

Weitere Informationen finden Sie unten im Link.

Beginn 17:30

Referenten
Prof. Dr. Ulrich Adam
Leiter des Departments für Chirurgie, Chefarzt der Klinik für Allgemein- und  Visceralchirurgie

Prof. Dr. Carsten Bünger
Chefarzt der Klinik für Gefäßmedizin

Dr. Skander Bouassida
Chefarzt der Klinik für Koloproktologie

Dr. Hannelore Heidemann
Chefärztin der Klinik für Endokrine Chirurgie

Jakob Fink 
Chefarzt der Klinik für Endokrine Chirurgie

Veranstalter
Humboldt-Klinikum

| Wer abnehmen will, muss sich oft erst im Dschungel der angebotenen Diäten zurechtfinden. Nun wurde in den USA die Mittelmeerdiät zur gesündesten und erfolgreichsten Diät gewählt. Damit wird eine Reihe früherer Studien bestätigt.
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die akute Aortendissektion ist immer ein Notfall. Einer Studie zufolge könnte vielen Menschen das Leben gerettet werden, wenn sie rechtzeitig und adäquat behandelt werden würden. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Dr. Stephan Kurz vom Deutschen Herzzentrum Berlin (DHZB) über die Versorgungssituation und das erfolgreiche Projekt „Aortentelefon“ gesprochen.