. Fortbildung

20. Tinnitussymposium der Charité – Universitätsmedizin Berlin

Kaiserin-Friedrich-Haus, Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin
CME-Punkte: 8
Kosten: 150,- EUR

Tinnitus und Hörstörung sind Themen, die in der täglichen Praxis immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Um Ihnen einen Überblick über das gesamte Spektrum der Klinik, Diagnostik und Therapie von Tinnitus und Hörstörung zu verschaffen, veranstaltet die Charité Berlin regelmäßigen Abständen Symposien über dieses Themengebiet. Nachdem das jährliche Tinnitussymposium fast 2 Jahrzehnte traditionell Anfang Dezember stattfand, wurde es in diesem Jahr in den im September liegenden 55. IEB – Workshop eingebettet, um einen Austausch der teilnehmenden Kliniker und Forscher beider Veranstaltungen zu ermöglichen.

Themenschwerpunkte: 

  • Mechanism of Tinnitus
  • Plastizitätsveränderung bei kortikalen Oszillationen
  • Induktionen von Neuroplastizität bei Tinnituspatienten durch therapeutische Interventionen
  • Evidenz in der Tinnitustherapie – Chancen und Grenzen
  • The Neuropsychology of Cognition and the Aging Brain
  • Hearing Loss and Cognition: the Role of Hearing Aids, Social Isolation and Depression
  • Neurobiologisches Stress-System und Depression
  • Einfluss von Cochlear-Implantaten auf den Tinnitus

08.09.2018            10:00 - 18:30 Uhr 

Referenten u.a. 
Dr. Noreña, Laboratoire Cognitive Neuroscience, Aix-Marseille Université, France

Prof. Dr. Kral, Experimentelle Otologie, VIANNA, Medizinische Hochschule Hannover

Prof. Dr. Langguth, Klinik u. Poliklinik für Psychiatrie u. Psychotherapie, Universitätsklinikum Regensburg

Prof. Dr. Mazurek, Tinnituszentrum, Charité - Universitätsmedizin Berlin

Veranstalter
Charité - Universitätsmedizin Berlin, Tinnituszentrum

Deutsche Tinnitus-Stiftung Charité

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Praxis Dr. Becker, Wittenbergplatz 2, 10789 Berlin
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1

St. Joseph Krankenhaus Berlin-Tempelhof, Wüsthoffstraße 15, 12101 Berlin, Konferenzraum1
. Interviews
Prof. Dr. Andreas Michalsen, Chefarzt am Immanuel Krankenhaus Berlin und Professor für Klinische Naturheilkunde an der Charité, über die Grenzen der Schulmedizin, den Wildwuchs in der Naturheilkunde und warum sich beide Disziplinen gerade näherkommen.
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.