. Tagung

2. Fachtag Gerontopsychiatrie - Was tun bei Demenz?

Friedrich von Bodelschwingh-Klinik, Landhausstraße 33–35, 10717 Berlin
CME-Punkte: 5

Inhaltlich wird das Thema "Vorbeugung bei Demenz" eine zentrale Rolle spielen: Was leistet die Gedächtnissprechstunde (Diagnostik, Therapie)? Welche Hilfe wird für Angehörige und Pflegende angeboten? Wie ist es möglich, "brenzlige" Situationen mit Demenz-Patienten zu deeskalieren?
Weitere Informationen über die unten angegebene Telefonnummer oder über die Webseite des Veranstalters. Die Veranstaltung ist kostenlos, aber eine Anmeldung ist erforderlich. CME-Punkte (voraussichtlich 5) wurden bei der Ärztekammer Berlin beantragt. Anmeldeschluss ist der 19.03.2018.

14:00 - 18:00 Uhr

Referenten u.a.
PD Dr.med. Arnim Quante
Geschäftsführender Oberarzt, Friedrich von Bodelschwingh-Klinik

Veranstalter
Friedrich von Bodelschwingh-Klinik

GPV Charlottenburg-Wilmersdorf e.V.

Fon: (030) 351 251 10
E-Mail: kontakt(at)gpverbund.de  (Anmeldung über E-Mail möglich)

| Dass Kokain dem Herzen schadet und einen Herzinfarkt auslösen kann, ist schon lange bekannt. Nun ist ein Fall bekannt geworden, bei dem die Droge zu einem tödlichen Riss des Herzmuskels (Myokardruptur) geführt hat.
. Top-Fortbildungen
. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.