. Spenden für die Krebsbekämpfung

17.000 Frauen laufen gegen Brustkrebs

Beim AVON RUNNING Berliner Frauenlauf am 12. Mai 2012 werden mehr als 17.000 Frauen und Mädchen erwartet. Ein Euro des Teilnahmebeitrags geht an den Härtefonds der Berliner Krebsgesellschaft.
Lauf gegen Brustkrebs

Lauf gegen Brustkrebs

Wer noch mehr Gutes gegen Brustkrebs tun will, kann jederzeit noch ein Sponsored-Walk-Team gründen und "laufend" Spenden sammeln.

Teilnahme am Avon Running "Ehrensache"

So wie etwa die Frauen aus den beiden Reha-Sportgruppen in der Krebsnachsorge vom Verein pro-fit Köpenick. 15 Frauen haben sich in diesem Jahr den beiden ehrenamtlichen Übungsleiterinnen Gabriele Powollik und Katrin Voland angeschlossen, um gemeinsam für einen guten Zweck zu laufen. Das 17-köpfige Team geht unter dem Namen "Dem Krebs einen Schritt voraus" an den Start. "Seit 2005 haben wir keinen Lauf ausgelassen, aber noch nie waren wir so viele wie in diesem Jahr", sagt Gabriele Powollik. Für Powollik und ihre Mitstreiterinnen ist die Teilnahme am AVON Running eine Ehrensache: "Gemeinsame Bewegung tut gut und der Lauf im Tiergarten ist einfach etwas Besonderes." Fünf Kilometer ohne Zeitmessung hat sich die Gruppe vorgenommen. Und einen dreistelligen Betrag hat das Frauenteam auch schon auf das Spendenkonto der Berliner Krebsgesellschaft überwiesen.

 

Anmelden für den Spendenlauf der Krebsgesellschaft

Wie funktioniert Sponsored Walk?Wer eine Sponsored-Walk-Gruppe bilden möchte, sucht sich mindestens eine Mitläuferin und sammelt Spenden im Freundes- und Bekanntenkreis. Einfach bei der Anmeldung ein Häkchen bei "Sponsored-Walk-Team" setzen und der Gruppe einen Namen geben. Auch wer schon angemeldet ist, kann jetzt noch ein Laufteam bilden. Ein Anruf bei der Berliner Krebsgesellschaft genügt. Die gesammelten Spenden können im Nachhinein auf das Spendenkonto der Berliner Krebsgesellschaft unter dem Stichwort "Laufteam" überwiesen werden.

Der AVON RUNNING Berliner Frauenlauf ist eine der weltweit grössten Veranstaltungen gegen Brustkrebs und zu einem Symbol gelebter Solidarität im Kampf gegen diese Krebserkrankung geworden. Die Zahl der Teilnehmerinnen steigt Jahr für Jahr - 17.321 Berlinerinnen konnten sich im letzten Jahr für das Frauenlauffest im Tiergarten begeistern.

Lesen Sie weitere Nachrichten zu diesen Themen: Brustkrebs , Krebs , Deutsche Krebsgesellschaft (DKG)
 

Weitere Nachrichten zum Thema Krebs

 
 

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

 
. Weitere Nachrichten
Viele Menschen leiden unter Schlafproblemen. Die häufigsten Gründe: Stress und falsche Gewohnheiten. Einige einfache Tricks können dazu beitragen, wieder zu einem besseren Schlafrhythmus zu finden.
Die wegen der Corona-Pandemie nötigen Schutzmasken können Hautirritationen auslösen. Das berichten italienische Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Journal of the European Acadamy of Dermatology und Venereology.
 
 
. Interviews
Hitzewellen sind eine reale Gefahr für die Gesundheit und lassen die Mortalitätsrate ansteigen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem wissenschaftlichen Leiter des Zentrums für Medizin-Meteorologische Forschung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) in Freiburg, Prof. Dr. Andreas Matzarakis, über Hitzewarnsysteme und die Auswirkungen von Hitzewellen auf unsere Gesundheit gesprochen.
Das Essen in deutschen Krankenhäusern hat keinen besonders guten Ruf. Dabei lässt sich mit wenig Mehraufwand viel erreichen. Der Internist und Ernährungsmediziner Prof. Dr. Christian Löser erklärt die medizinischen und ökomischen Effekte einer gesunden Ernährung im Krankenhaus.
Pflegekräfte sind in der Coronakrise wichtiger denn je und gleichzeitig besonders gefährdet. Das persönliche Engagement ist und bleibt dennoch hoch. Über Wertschätzung, Sicherheitsrisiken und die Gefahr der Selbstausbeutung in Pflegeberufen hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem Pflegeexperten Thomas Meißner gesprochen.