. Symposium

15.PANKOWER GERONTOPSYCHIATRISCHES SYMPOSIUM: Gesund und Fit bis ins hohe Alter

Alexianer St. Joseph Krankenhaus Berlin-Weißensee, Gartenstraße 1, 13088 Berlin

Zum 15.Mal findet das gemeinschaftliche Symposium des Qualitätsverbundes Netzwerk im Alter Pankow e.V. (QVNIA e.V.) und des Alexianer St. Joseph-Krankenhauses Berlin-Weißensee statt.

Vor dem Hintergrund der steigenden Lebenserwartung und des zunehmenden Anteils älterer Menschen an der Bevölkerung werden die Themen Gesundheitsförderung und Prävention immer bedeutender. Ein „gesundes Altern“ kann viele Erkrankungen dieser Lebensphase sowie einen frühen Eintritt von eventueller Pfegebedürftigkeit verhindern. Ziel unserer Veranstaltung ist es, die Möglichkeiten der Gesunderhaltung und der Krankheitsprophylaxe im höheren Alter aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

Für die Veranstaltung wurden von der Ärztekammer Berlin Fortbildungspunkte beantragt. Die Teilnahme am Symposium ist kostenfrei.

9:00 - ca. 15:00 Uhr

Referenten
Dr. med. Iris Hauth
Regionalgeschäftsführung, Ärztliche Direktorin, Chefärztin Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

Katja Dierich
Geschäftsführung QVNIA e.V., Dipl. Pflegewirtin Qualitätsverbund Netzwerk im Alter - Pankow e.V. (QVNIA e.V.)

Christine Stüber-Errath
Eiskunstlaufweltmeisterin

Dr. Ute Gola
DR.GOLA - Institut für Ernährung und Prävention GmbH

Florian Müller
Sportwissenschaftler Qualitätsverbund Netzwerk im Alter - Pankow e.V. (QVNIA e.V.)

Maria Nicolai
MSc Public Health, Gesundheit Berlin Brandenburg e.V.

Stefan Weigand
Magister Politikwissenschaft Gesundheit Berlin Brandenburg e.V.

Veranstalter
Alexianer St. Joseph-Krankenhaus Berlin-Weißensee

Qualitätsverbund Netzwerk im Alter Pankow e.V. (QVNIA e.V.)

Anmeldung und Information
Peggy Bonow
Medizinischer Schreibdienst
Fon: (030) 92790-321
Fax: (030) 92790-761
E-Mail: p.bonow(at)alexianer.de

. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Noch zu wenige Versicherte nehmen die Darmkrebsvorsorge wahr. Die AOK Nordost geht deshalb neue Wege. Stefanie Stoff-Ahnis, Mitglied der Geschäftsleitung der AOK Nordost und verantwortlich für das Ressort Versorgung, erläutert das Engagement, das soeben mit dem Felix Burda Award ausgezeichnet wurde.
Das Chronische Fatigue Syndrom (CFS) bedeutet für viele Patienten meist einen weitgehenden Verlust ihres bisherigen Lebens. Dennoch gibt es bisher kaum wirksame Therapien und zu wenig Forschung. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen über die Erkrankung und ihre Behandlungsmöglichkeiten gesprochen.