. Biotechnologie

10 Jahre ORGANOBALANCE

Seit der Gründung hat sich die Berliner ORGANOBALANCE GmbH zu einem weltweit führenden Unternehmen in der Erforschung gesundheitsfördernder oder anderweitig positiv wirkender Milchsäurebakterien entwickelt. Die neuartigen Probiotika sind Grundlage für zahlreiche Medikamente, Am 4. Oktober 2011 wurde das Biotech-Unternehmen zehn Jahre alt.
10 Jahre ORGANOBALANCE

Natur aus dem Labor (Foto: vfa/Martin Joopen)

 

Zu den international beachtete Erfolge der Organobalance zählen beispielsweise die gemeinsam mit BASF durchgeführte Entwicklung von pro-t-actionâ„¢, ein gegen Kariesbakterien wirksames Probiotikum, oder die jüngst an die Lonza Group vergebene Lizenz für die weltweite Vermarktung des Lactobacillus Anti-Helicobacter pylori zur Bekämpfung der Erreger von Magengeschwüren.

Ein weiterer Meilenstein der bisherigen Unternehmensgeschichte war die Gründung der ORGANOBALANCE Medical AG im Jahr 2010. Sie finanziert und fördert insbesondere die Erforschung und Entwicklung neuartiger, auf spezifisch wirksamen Mikroorganismen basierender Therapieansätze für Medikamente und Medizinprodukte. ORGANOBALANCE geniesst weltweite Anerkennung für die Erforschung neuer Anwendungsmöglichkeiten für diese neuartigen Probiotika in den Bereichen Medizin, Ernährung, Tiergesundheit, Landwirtschaft, Kosmetik und weisse Biotechnologie.

Unternehmensgründerin Prof. Dr. Christine Lang, die das Unternehmen bis heute leitet, erwartet für die Zukunft weitere herausragende Forschungsergebnisse. Dazu werden die Kompetenz, die Kreativität und das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wichtigen Beitrag leisten. "Die Erfolge der zurückliegenden zehn Jahre lassen uns optimistisch in die Zukunft blicken", sagte Chritsine Lang bei der Jubiläumsveranstaltung am 4. Oktober.  "Bislang können wir das gesamte Potenzial der spezifisch wirkenden Mikroorganismen bestenfalls erahnen. Die Forschung und Entwicklung in diesem Bereich wird uns weitere Jahrzehnte beschäftigen, und ich bin mir sicher, dass uns dies zu vielen weiteren bahnbrechenden Erkenntnissen und neuen Produktentwicklungen führt", so Prof. Lang zu den Zukunftsaussichten des Unternehmens.

http://www.organobalance.com

Aktuelle Nachrichten aus der Gesundheit

. Weitere Nachrichten
Epidemiologische Studien haben bereits Hinweise darauf geliefert, dass Störungen der inneren Uhr – beispielsweise durch Nachtschichten – das Krebsrisiko erhöhen können. Forscher der Charité – Universitätsmedizin Berlin haben die Zusammenhänge nun genauer untersucht.
. Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Personen Hauptstadtregion
. Interviews
Für Menschen mit Behinderung sind Arbeit und gesellschaftliche Teilhabe nach wie vor nicht selbstverständlich. Gesundheitsstadt Berlin hat mit Ulla Schmidt, MdB und Bundesvorsitzende der Lebenshilfe, darüber gesprochen, was getan werden muss, um die Situation von Betroffenen zu verbessern.
Prof. Hendrik Streeck leitet Deutschlands erstes Institut für HIV-Forschung am Universitätsklinikum Duisburg-Essen. Gesundheitsstadt Berlin hat mit dem US-Rückkehrer über sein größtes Ziel gesprochen: eine präventive Impfung gegen HIV.