. Symposium

1. Symposium für Pflegende / Medizinfachangestelte in der ambulanten Spezialversorgung an der Charité

Charité Campus Virchow-Klinikum, Augustenburger Platz 1, 13353 Berlin

Die Charité Berlin lädt zum ersten Ambulanten Symposium ein. Sie bieten Ihnen ausgewählte Fachvortrage, sowie zahlreiche Workshops zum Thema Ambulante Versorgung.

Die Veranstaltung wird von engagierten Pflegekräften und Medizinischen Fachangestellten aus dem ambulaten Bereich organisert und gestaltet. Die Charité möchte Ihnen einen Einblick geben in die Vielfältigkeit der Arbeit in einer Ambulanz der Charité.

Die Teilnehmergebühr für externe Anmeldungen beträgt 20 Euro und für interene Anmeldung ist die Teilnahme kostenfrei. Anmeldung per Mail ist erwünscht.

08:00 - 15:00 Uhr

Referenten u.a.
Dr. Saskia Etzold
Rechtsmedizinerin

Olga Vitlif
Krankenpflegerin in der pyschiatrischen Institutambulanz der Charité Campus Mitte

Thomas Große
Charité Comprehensive Cancer Center

Verantstalter
Charité - Universitätsmedizin Berlin -Pflegedirektion-

| Dass Kokain dem Herzen schadet und einen Herzinfarkt auslösen kann, ist schon lange bekannt. Nun ist ein Fall bekannt geworden, bei dem die Droge zu einem tödlichen Riss des Herzmuskels (Myokardruptur) geführt hat.
. Top-Fortbildungen
. Top-Termine
. Fortbildungen Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender
. Weitere Veranstaltungen
loading...
Terminkalender
. Interviews
Die Hausärzte im Seeheilbad Büsum waren damals alles Männer im oder kurz vorm Rentenalter, ihre Einzelpraxen wollte niemand übernehmen. Um einen Zusammenbruch der medizinischen Versorgung zu verhindern, rang sich die Gemeinde dazu durch, selbst als Trägerin der örtlichen Arztpraxis aufzutreten – als erste bundesweit. In dem kommunalen Eigenbetrieb arbeiten heute fast nur junge Ärztinnen. Wie das ging und welche weiteren Modelle es gibt gegen den Ärztemangel auf dem Land, erzählt Initiator Harald Stender drei Jahre nach Gründung des Pioniermodells.