01. Juni 2012
.Porträt

Prof. Dr. med. Peter Dorow

Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Leiter des Pneumologischen und Schlafmedizinischen Zentrums sowie Ärztlicher Leiter der DRK Kliniken Berlin | Mitte

Prof. Dr. Peter Dorow ist er einer der bekanntesten Spezialisten für Atemwegserkrankungen in Deutschland. Seine Patienten leiden an gestörter Atemregulation oder unter einem Bronchialkarzinom. Dass sich seine Klinik zu einem Kompetenzzentrum für Bronchialkunde entwickelt hat, ist zum grössten Teil sein Verdienst. Im September 2009 wurde das Lungenkrebszentrum als interdisziplinäres Zentrum von Peter Dorow gemeinsam mit dem Chefarzt der Klinik für Chirurgie und Thoraxchirurgie der DRK Kliniken Berlin | Mitte, Dr. med. Paul Schneider gegründet - am 31. März 2010 wurde das Zentrum zertifiziert. Das Lungenkrebszentrum ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft e. V. OnkoZert zertifiziert, das Schlafmedizinische Zentrum durch die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM). Peter Dorow ist Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie und Kardiologie und hat auch die Berlin-Brandenburger Gesellschaft für Schlafmedizin und Schlaffforschung gegründet. Zu den Veranstaltungen kommen Besucher aus ganz Deutschland.

Schwerpunkte

  • Modernste Diagnostik und Therapie maligner Tumore des Brustkorbes
  • Lasertherapie
  • Endobronchiale Ultraschalluntersuchung
  • Frühdiagnostik des Bronchialkarzinoms
  • Therapie von chronisch obstruktiven Atemwegserkrankungen: Emphysem, Beatmung, Sauerstofftherapie, Ventilimplantation, Volumenreduktion
  • Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen: Insomnie, Parasomnie, obstruktive Schlafapnoe, zentrale Atemregulationsstörung

Berufliche Stationen

  • Wissenschaftliche und ärztliche Tätigkeit am Universitätsklinikum Charlottenburg der Freien Universität Berlin
  • Habilitation, Freie Universität Berlin (1982)
  • Seit 1988 Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Leiter des Pneumologischen und Schlafmedizinischen Zentrums der DRK Kliniken Berlin | Mitte sowie seit 1998 Ärztlicher Leiter der DRK Kliniken Berlin | Mitte
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/dorow-peter.jpg Prof. Dr. med. Peter Dorow Ärztlicher Leiter DRK Kliniken Berlin Mitte http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/dorow-peter.jpg

Weitere Beiträge zum Thema

Zum Weiterlesen

Todesfalle Bauchschlagader
18.03.2014 | 200.000 Menschen leben in Deutschland mit einem Bauchaortenaneurysma. Die wenigsten wissen von ihrer potenziell lebensbedrohlichen Erkrankung. Eine rechtzeitige Ultraschalluntersuchung kann Leben retten, sagen Chirurgie, und fordern erneut ein gesetzliches Screening.
mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Bauchaortenaneurysma_01.jpg
Rückschlag bei der Therapie des Wiskott-Aldrich-Syndroms
18.03.2014 | Mit der Stammzell-Gentherapie zur Behandlung des Wiskott-Aldrich Syndrom waren zunächst große Hoffnungen verbunden. Doch wie jüngste Studiendaten jetzt zeigen hat die Therapie fatale Nebenwirkungen. Die Mehrzahl der Patienten entwickelte nach Jahren eine Leukämie.
mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/wiskott-aldrich-syndrom.jpg
Tübinger Neurowissenschaftler mit dem Eva Luise Köhler Forschungspreis 2014 ausgezeichnet
14.03.2014 | Ein Tübinger Neurowissenschaftler hat eine Gehirn-Computer-Verbindung geschaffen, die es Menschen mit Locked-In-Syndrom ermöglicht zu kommunizieren. Am Donnerstag hat er dafür den Eva Luise Köhler Forschungspreis für Seltene Erkrankungen 2014 erhalten.
mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/eva-luise-koehler-preis.jpg
.Veranstaltungen
loading...
Terminkalender

Wundmanagement

24. April 2014 - 24. April 2016
Berlin

50 Jahre Bewertung von Vergiftungen

28. April 2014
Bundespresseamt, Dorotheenstraße 84, 10117 Berlin
Loading-Image
Loading-Image
.Interviews

Wie gewinnt man das Vertrauen der Bevölkerung in die Organspende zurück? Der Vorstand der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO) Dr. Rainer Hess plädiert für ein Transplantationsregister.

mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Rainer-Hess.jpg
Der Pneumologe Dr. Andrés de Roux

Der Pneumologe und Infektiologe Dr. Andrés de Roux über die Bedeutung der Pneumokokken-Schutzimpfung, Impfgegner und die aktuellen Impfempfehlungen der STIKO.

mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Dr._Andres_de_Roux_2__2_.jpg
von der Ropp

Rania von der Ropp, Pressereferentin der Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE), über die speziellen Probleme von Menschen mit Seltenen Erkrankungen, Versorgungsstrukturen und die Notwendigkeit von Netzwerken.

mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Rania-von-der-Ropp.jpg