Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
Logo Gesundheitsstadt Berlin
Das Gesundheitsportal aus der Hauptstadt
 

Park-Klinik Weißensee

Seit 1997 versorgt die Park-Klinik, bestehend aus acht Fachabteilungen, Patienten aus Berlin-Weißensee und Umgebung. Im Klinikporträt erhalten Sie weitere Informationen zu Patientenzahlen und Ausstattung.

Park-Klinik Weißensee

Adresse: Park-Klinik Weißensee, Schönstr. 80, 13086 Germany, Berlin
Träger: Park-Klinik Weißensee GmbH und Co. Betriebs KG
Telefonnummer: +49 30 9628 0
Homepage:

Anfahrt

Zahlen im Überblick

Anzahl der Betten

334

Fachabteilung (Anzahl):

9

Patienten im Jahr:

38530

davon ambulant: k.A.
davon stationär:

17500

Anzahl der Beschäftigten (in Vollkräften):

513,95

davon Ärzte (VK);

140

davon Pflegekräfte (VK):

281

Besondere Therapieverfahren oder Schwerpunkte

  • Gastroenterologie (Bauchzentrum)
  • Operationen der Nase, der Nasennebenhöhlen und des Mittelgesichts;
  • Wirbelsäulenchirurgie
  • Hernienzentrum
  • Behandlung des Schlaganfalls

Zimmerausstattung

Anzahl Zimmer:

16

Anzahl Einzelzimmer:

9

Anzahl Zwei-Bett-Zimmer:

7

Wahlleistungen

  • Einzelzimmer: 111,75 € Zuschlag je Berechnungstag
  • Zweibettzimmer: 60,14 € Zuschlag je Berechnungstag

Verkehrsanbindung

  • ca. 200 m: Bus 158 und 255 (Haltestelle: Mirbachplatz)
 

Das Verkaufsverbot für Raketen und Böller am Jahreswechsel vor einem Jahr hat einen Großteil der in dieser Zeit üblichen Augenverletzungen verhindert. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Augenheilkunde unter 75 Kliniken. Im Vergleich zu Neujahrsnächten zuvor ging deren Zahl um gut 80 Prozent zurück. Aktuelle Forderung der Augenärzte: privates Zündeln abschaffen – und durch gemeinschaftliches, professionelles Feuerwerk ersetzen.

Mehr zum Thema
Chefarzt der Abteilung für Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde und Plastische Operationen sowie stellv. Ärztlicher Direktor an der Park-Klinik Weissensee, Berlin
Nachrichten


 
Interviews
Aducanumab ist das erste in den USA zugelassene Medikament, das die Alzheimer typischen Amyloid-Plaques zum Verschwinden bringt. Aber kann der neue monoklonale Antikörper mit dem Handelsnamen Aduhelm auch den Gedächtnisverlust stoppen? Und warum ist die Notfallzulassung in den USA durch die US-Food and Drug Administration (FDA) so umstritten? Darüber hat Gesundheitsstadt Berlin mit dem Neurologen und Alzheimer-Experten Prof. Johannes Levin vom LMU Klinikum München gesprochen.

Chronische Fatigue gehört zu den häufigen Langzeitfolgen einer Covid-Infektion. Oft bessert sich der zermürbende Erschöpfungszustand nach einigen Wochen oder Monaten von allein. Doch einige Patienten entwickeln das Vollbild einer myalgischen Enzephalopathie/ Chronisches Fatigue Syndrom (ME/CFS). Gesundheitsstadt Berlin hat mit Professor Carmen Scheibenbogen von der Charité über die Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten des schweren Krankheitsbilds gesprochen.

Logo Gesundheitsstadt Berlin