Neuroonkologische Zentren: Niemand wird mit einem Hirntumor Rezidiv einfach nach hause geschickt
Bei bösartigen Hirntumoren wie dem Gliobastom kommt es früher oder später zum Rückfall (Rezidiv). Obwohl eine Rezidivtherapie die Lebensqualität oft erheblich verbessert, wird nur jeder zweite Patient tatsächlich behandelt. Berliner Hirntumorexperten sehen da noch viel Luft nach oben. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/hirntumor-rezidiv.jpg
Demenz als medizinische Diagnose
Die Versorgungslage ist alarmierend: Ein Großteil der rund 1,4 Millionen Menschen, die heute in Deutschland an einer Demenz erkrankt sind, wird unzureichend medizinisch betreut. Das belastet die Pflege. Die DGPPN fordert deshalb einen Nationalen Demenzplan. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Demenz_medizinische_Diagnose.jpg
Europa hat neue Regeln für Medikamententests - aber stimmt der Datenschutz?
Für klinische Medikamententests an Menschen gelten europaweit bald neue Regeln. Nach dem Europäischen Parlament hat auch der europäische Ministerrat vor Ostern einer neuen Verordnung über klinische Prüfungen mit Humanarzneimitteln zugestimmt. Die Bundesärztekammer begrüßt die Verordnung im Prinzip, blickt aber kritisch auf den Umgang mit Patientendaten. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Arzneimittel-Studien-EU-Verordnung-Datenschutz.jpg
Gesundheitsbehörden warnen vor gefälschtem Herceptin
In Deutschland wurde offenbar gestohlenes bzw. gefälschtes Herceptin zur intravenösen Anwendung in den Handel gebracht. Das Paul-Ehrlich-Institut hat am Mittwoch zehn Chargen des Krebsmittels zurückgerufen. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/herceptin.jpg
Die meisten Menschen, die an Parkinson erkrankt sind, können zunächst mit Medikamenten gut behandelt werden. Was aber passiert, wenn die medikamentöse Therapie nicht mehr ausreicht? Dann ist die Tiefe Hirnstimulation eine Option – und sie könnte bei jüngeren Menschen sogar die Therapie erster Wahl werden. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Hirnstimulation.jpg
Private Krankenversicherung: Bessere Leistungen haben ihren Preis
Stiftung Warentest hat 107 PKV-Tarife unter die Lupe genommen. Alle bieten mehr Leistungen als die gesetzliche Krankenversicherung (GKV). Aber für Selbständige kann‘s richtig teuer werden. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/pkv-tarife.jpg
Kinder, die ältere Väter haben, sind eher gefährdet, psychisch krank zu werden als diejenige, die von jüngeren Männern abstammen. Das belegt eine Studie von Ph.D. Brian M. D’Onofrio und seinem Team, die kürzlich in Jama Psychiatry veröffentlicht wurde. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/aelterer_Vater.jpg
Forscher gehen tödlichen Lungenentzündungen auf den Grund
Lungenentzündungen sind heute gut behandelbar. Dennoch nimmt jede zehnte einen tödlichen Verlauf. Der Forschungsverbund CAPSyS will jetzt die Ursachen ermitteln und wird dabei vom Bundesforschungsministerium mit 3,8 Millionen Euro unterstützt. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/lungenentzuendung.jpg
Bürokratieabbau in der Pflege
Viele Pflegekräfte, aber auch Angehörige von Pflegebedürftigen, sind unzufrieden mit dem bürokratischen Aufwand in der Pflege. Das Bundesministerium für Gesundheit hat daher ein Projekt zum Bürokratieabbau in der Pflege finanziell unterstützt. Dessen Abschlussbericht wurde jetzt veröffentlicht. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Buerokratie_in_der_Pflege_01.jpg
Berlin - auffällig viele Lungenkrebserkrankungen
Das Gemeinsame Krebsregister Berlins und der ostdeutschen Bundesländer hat Zahlen zum Krebsgeschehen in Berlin veröffentlicht. Demnach haben Krebserkrankungen in den letzten zehn Jahren um rund 20 Prozent zugenommen. Besonders auffällig ist der hohe Anteil an Lungenkrebs in der Hauptstadt. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Lungenkrebs-Berlin.jpg
Neues Ultraschallverfahren könnte Zahl der Biopsien verringern
Bei Verdacht auf Prostatakrebs entnehmen Ärzte den betroffenen Männern in der Regel ein Dutzend Gewebeproben. Ein neues Ultraschallverfahren könnte die Anzahl der Biopsien nun halbieren. ANNA/C-TRUS wurde letzte Woche in Berlin vorgestellt. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/ultraschall-prostata.jpg
Forschern der Universität Basel ist es erstmals gelungen, einen Nasenflügel aus gezüchtetem Knorpelgewebe zu rekonstruieren. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Nasenfluegel.jpg
Die Bundesärztekammer warnt: Obwohl die Zahl der Ärzte steigt, wächst auch der Ärztemangel.
Die Zahl der Ärzte in Deutschland wächst weiter. Das zeigt die neue Ärztestatistik der Bundesärztekammer (BÄK). Gleichzeitig nimmt der Ärztemangel zu. BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery sieht darin keinen Widerspruch. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Arztzahlstatistik-Bundesaerztekammer-AErztemangel.jpg
PEITHO-Studie: Bei Lungenembolie künftig stärker das Blutungsrisiko abschätzen
Eine frühe Blutgerinnsel auflösende Behandlung (Thrombolyse) bei Lungenembolie kann lebensrettend sein, erhöht jedoch das Risiko für Hirnblutungen. Das sind die wichtigsten Ergebnisse der PEITHO-Studie, die soeben im New England Journal of Medicine erschienen sind. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/thrombolyse.jpg
Cochrane-Analyse: Fraglicher Nutzen von Tamiflu und Relenza
Die Neuraminidase-Hemmer Tamiflu und Relenza stehen seit Jahren in der Kritik. Wissenschaftler der Cochrane Collaboration haben jetzt 46 Studien ausgewertet und stellen den Nutzen der Grippemittel massiv infrage. Die Hersteller widersprechen. mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Neuraminidase-Hemmer.jpg
Die Zahl von Infektionen im Krankenhaus – und die Zahl der daraus resultierendenTodesfälle ist wohl höher als vermutet. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Untersuchung der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene (DGKH). mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Krankenhauskeime.jpg
.Termine Hauptstadtregion
loading...
Terminkalender

Wundmanagement

24. April 2014 - 24. April 2016
Berlin

DGOOC Kurs 2014 - Schulter

24.-26. April 2014
Aesculap Akademie im Langenbeck-Virchow-Haus, Luisenstr. 58/59, 10117 Berlin
.Interviews

Die beiden Hirntumorexperten der Charité, Prof. Peter Vajkoczy und Dr. Martin Misch, über das bislang unheilbare Glioblastom, die Behandlungsfortschritte der letzten Jahre und warum trotz jüngster Rückschläge wieder Licht am Ende des Tunnels ist.

mehr >
http://www.gesundheitsstadt-berlin.de/uploads/tx_news/Peter-Vajkoczy_01.jpg
Loading-Image
Klinikfinder
Klinik auswählen Öffnen
  • Bild Qualitätskongress-Berlin
  • Bild Demografiekongress
Loading-Image
Newsletter-Anmeldung

Was sind die Themen der Gesundheitspolitik? Was gibt es Neues aus Medizin und Pflege? Die Redaktion von Gesundheitsstadt Berlin informiert Sie zweimal monatlich.

Gesundheitsstadt-Berlin.de ist das Portal für Nachrichten aus der Gesundheitsbranche. Unsere Redaktion erstellt laufend Fachbeiträge zum aktuellen Geschehen in Gesundheitspolitik, Gesundheitswirtschaft, Medizin und Pflege.

Wir liefern Ihnen alle wichtigen Informationen, Interviews und Meinungen von führenden Personen aus Medizin, Pflege und Gesundheitswirtschaft. Auf unserem Gesundheitsnachrichtenportal finden Sie täglich Gesundheitsnews und Informationen über das Gesundheitswesen. Sie finden wichtige Updates der Gesundheitsbranche mit aktuellen Hintergründen zu Krankheiten und Erkrankungen.

Wir stellen Ihnen alle relevanten Termine in Berlin zum Thema Gesundheit - beispielsweise zum Qualitätsmanagement im Gesundheitswesen, zur E-Health und Gesundheitsforschung  - an einer Stelle kompakt vor.

Mit unserem Klinikfinder haben Sie Zugriff auf die zentralen Informationen zu Krankenhäusern und Kliniken der Region Berlin Brandenburg.

Unser Newsletter bietet Ihnen zwei Mal monatlich Zugriff auf die wichtigsten Gesundheitsthemen, redaktionell zusammengefasst für einen raschen Überblick über die Neuigkeiten und Termine der Gesundheitsbranche. In unserem Newsletter berichten wir über Gesundheitspolitik und -Wirtschaft, Medizin & Pflege, Qualität und Patientensicherheit, den Demografischen Wandel und publizieren Interviews mit führenden Medizinern und wichtigen Köpfen der Medizin- und Gesundheitswirtschaft.

Der Gesundheitsstadt Berlin e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege in der Region Berlin-Brandenburg durch Veranstaltungen und Informationsangebote über die Gesundheit, die Demografie und die Medizin zum Ziel hat. Gesundheitsstadt Berlin organisiert dazu Gesundheitskongresse, Konferenzen und diverse medizinische Fachveranstaltungen und setzt öffentlich geförderte Forschungsprojekte um.